Drei Tote bei Frontalzusammenstoß zwischen Lastzug und PKW

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 71 sind am Freitagabend drei Männer, die auf dem Weg zur Arbeit waren, tödlich verletzt worden.

Ein 39-Jähriger hatte am 24.03.17, gegen 21.30 Uhr, mit einem Lastzug die B 71 aus Richtung Bergen (Dumme) kommend in Richtung Salzwedel befahren. Ersten Ermittlungen zu Folge war der Fahrer gerade dabei gewesen, einen vorausfahrenden Lkw zu überholen, als ihm in einer Linkskurve ca. 100 m vor der Kreisgrenze ein 61-Jähriger mit einem Seat Leon entgegen kam. Pkw und Lkw prallten frontal zusammen. Der Fahrer des Seat sowie ein 59 Jahre alter Beifahrer verstarben noch am Unfallort. Die beiden Männer wohnten im Landkreis Salzwedel. Ein 34-Jähriger, der auf der Rückbank des Seat gesessen hatte, wurde mit schweren Verletzungen aus dem Pkw geborgen und in ein Krankenhaus gebracht, wo er im Laufe der Nacht seinen Verletzungen erlag. Der 34-Jährige wohnte ebenfalls im Landkreis Salzwedel, stammte jedoch aus Polen.

Der LKW-Fahrer blieb unverletzt

Der aus Sachsen stammende Fahrer des Lkw mit Anhänger blieb unverletzt. Die B 71 war während der Bergungsmaßnahmen über mehrere Stunden voll gesperrt. Zur Unfallaufnahme war ein Sachverständiger hinzugezogen worden. Feuerwehren aus der Umgebung waren an den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen beteiligt und sowohl zwei Notarztwagen sowie drei Rettungswagen haben die medizinische Versorgung vor Ort gewährleistet. Die Polizei stellte den Lkw sicher, beschlagnahmte den Führerschein des 39-jährigen Fahrers und leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

Text- und Bildquelle: Polizeiinspektion Lüneburg

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Lastzug verunglückt auf der Bundesstraße 209 nahe Amelinghausen
Äußerst schwierig erwiesen sich die Bergungsarbeiten eines Sattelzugs im Verlauf des 03.06.11 auf der Bundesstraße 209 nahe Amelinghausen. Eine 44-jährige Fahrerin einer ... mehr
am 03.06.2011 06:00
von Thorsten Wiese     
Ein junger Autofahrer ist mit seinem Wagen bei Kirchanschöring (Landkreis Traunstein) 50 Meter durch die Luft geschleudert und dabei schwer verletzt worden. mehr
am 14.06.2009 09:03
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung