Drogenhandel: Berufsfeuerwehrmann aus Lübeck vor Gericht

Seit vergangenem Sommer wird gegen insgesamt vier Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr ermittelt. Im aktuellsten Fall soll der Handel mit Drogen angeblich während der Dienstzeit vonstatten gegangen sein.

Ein Feuerwehrmann aus Lübeck muss sich, zusammen mit einer Justizangestellten, vor dem Lübecker Schöffengericht verantworten. Die beiden werden beschuldigt, im Herbst 2010 unerlaubt Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben. Befindet das Gericht die Angeklagten für schuldig, werden Freihheitsstrafen auf sie zukommen. Eine Freihheitsstrafe von mindestens einem Jahr ist als Strafe für den Besitz von Drogen in nicht geringen Mengen angesetzt.

Dem Feuerwehrmann und seiner Komplizin drohen desweiteren auch dienstrechtliche Folgen. Als Beamte könnte sie beispielsweise als Konsequenz die Kürzung des Gehaltes erwarten. Es könnte sogar so weit kommen, dass sie vom Innenminesterium degradiert oder entlassen werden.

Werden die Beamten tatsächlich rechtskräftig zu Freiheitsstrafen verurteilt, werden sie automatisch aus dem Dienst ausgeschlossen. Außerdem verlieren sie ihre Pensionsansprüche.

 Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Symbolbild Feuerwehr
Bei der Berufsfeuerwehr der Hansestadt Lübeck sollen vier Verdachtsfälle wegen Verstößen gegen Bestimmungen des Betäubungsmittelgesetzes vorliegen. Ein Beamter soll sogar ... mehr
Wie man eine seriöse Spendenorganisation erkennt
In der Lindener DRK-Essensausgabe gab es schon seit langem Gerüchte über Drogenhandel und Spendenmissbrauch, weswegen die Suppenküche auch zum 01. August 2011 geschlossen wurde. Jetzt ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Für die Polizeiinspektion (Kreis Augsburg) verlief das Wochenende in Punkto Drogenfahnungen sehr erfolgreich. Bei einer Verkehrskontrolle wurden mehr als 180g Drogen und bei einer ... mehr
am 29.03.2010 18:45
von Julia Schuhwerk     
Rund zehn Minuten dauerte der Überfall eines noch unbekannten Männertrios am Freitagabend, in einer Spielhalle an der Marlistraße 122. Drei maskierte Männer betraten gegen ... mehr
am 12.04.2010 08:28
von Michael FliegeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung