Emmendingen: Jugendwart der Feuerwehr wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt

Emmendingen | am 21.10.2012 - 15:04 Uhr | Aufrufe: 3683

Das Amtsgericht Emmendingen hat den ehemaligen Jugendwart einer Feuerwehr aus dem Landkreis Emmendingen wegen sexuellem Missbrauch verurteilt.

Der genaue Vorwurf lautet „sexueller Missbrauch widerstandsunfähiger Personen“, der 50 Jahre alte Angeklagte wurde deshalb zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Er hatte zugegeben, dass er sich an zwei 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen vergangen hatte. Nach einer Hauptversammlung waren die beiden Jugendlichen mit dem Jugendwart nach Hause gegangen, da am darauf folgenden Tag noch eine Veranstaltung stattfand. Bei dem Jugendwart zuhause tranken die beiden zusammen mit dem 50 Jahre alten Angeklagten Alkohol.

Feuerwehr-Jugendwart missbraucht Jugendliche bei Emmendingen

Die 16 und 17 Jahre alten Jungen schliefen auf der Couch des Jugendwarts ein, der Angeklagte hat später während des Prozesses zugegeben, dass er den beiden schlafenden die Hose herunter gezogen hat und an deren Geschlechtsteilen herumgespielt hat. Er hat damit erst aufgehört, als die beiden Jugendlichen durch die Taten des Mannes wach geworden sind. Einen Grund für die Tat hat der ehemalige Jugendwart nicht genannt. Das Gericht hat dem 50 Jahre alten Mann auferlegt, dass er eine Beratungsstelle aufsuchen muss, um zu verhindern, dass etwas derartiges noch einmal geschieht. Zudem muss er insgesamt 3000 Euro an einen gemeinnützigen Verein bezahlen. Der Verurteilte hat die Feuerwehr bereits verlassen. Die Feuerwehr hat sich mit den Eltern der Jugendlichen in Verbindung gesetzt, die Geschehnisse sollen gemeinsam mit Hilfe einer Beratungsstelle aufgearbeitet werden. Da der Angeklagte geständig war, wurde den Jugendlichen eine Aussage vor Gericht erspart.

Mehr zu dem Jugendwart der in Emmendingen wegen sexuellem Missbrauch verurteilt wurde, lesen Sie hier

Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Das heute 15-jährige Mädchen wurde jahrelang von Sanitätern der Feuerwehr missbraucht, nachdem diese sie wegen schweren Muskelkrämpfen behandelt hatten. mehr
BRK Bayerisches Rotes Kreuz Logo
Das Bayerische Rote Kreuz hat einen Mitarbeiter in Bad Kissingen vom Dienst suspendiert. Ihm wird vorgeworfen vier Jugendliche sexuell missbraucht zu haben. mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Feuerwehr Emmendingen hat bei einem Wettstreit Ende Juli vollen Einsatz bewiesen und alle Mitstreiter abgehängt. mehr
am 14.08.2013 12:43
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Das heute 15-jährige Mädchen wurde jahrelang von Sanitätern der Feuerwehr missbraucht, nachdem diese sie wegen schweren Muskelkrämpfen behandelt hatten. mehr
am 18.10.2012 08:01
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung