Endlich freie Rettungsgassen: App soll helfen

Eine freie Rettungsgasse ist leider keine Selbstverständlichkeit. Immer wieder blockieren Fahrzeuge die Durchfahrt zum Einsatzort. Eine neue App soll nun zur Bildung mahnen.

Am Dienstag zeigte BMW, wie Fahrer zur Bildung einer Rettungsgasse ermahnt werden können. In Zukunft werden Autofahrer nämlich durch das BMW-Informationssystem Connected Drive sowie per App auf dem Smartphone aufgefordert, eine Rettungsgasse zu bilden. Die Warnhinweise erfolgen akustisch und optisch. Diese Möglichkeit entwickelte der Autohersteller zusammen mit der Hochschule Landshut innerhalb weniger Monate. Ausgegangen war das Ganze vom bayrischen Innenministerium wie ovb-online berichtet.

Erstmal nur in Bayern

Bisher ist das System auch nur auf BMW und Bayern beschränkt. Denn die nötigen Informationen, wo ein schwerer Unfall geschehen ist und eine Rettungsgasse nötig ist, kommen von der Verkehrsmeldestelle der Bayerischen Polizei. Über das Connected Drive-System erscheinen die Meldungen dann auf den Bildschirmen der Autos, die sich im Stau vor dem Unfall befinden. Um die Fahrer nicht abzulenken, werden sie auch per Sprache informiert. Außerdem teilt ihnen das System mit, auf welche Seite sie fahren müssen, damit eine freie Rettungsgasse gewährleistet wird.

Behinderung von Einsatzkräften ist eine Straftat

Eine schnelle Ausweitung des Systems und die Verbreitung der Smartphone-App könnte also bald für freie Rettungsgassen sorgen. Und wer dann trotzdem noch die Retter behindert, wird von der Polizei bestraft.

Quelle Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Brände durch Blitzeinschlag, mit Wasser vollgelaufene Keller und überflutete Straßen haben in einigen Teilen Bayerns die Feuerwehr alarmiert. Es entstand hoher Sachschaden. In München wurden zwei ... mehr
am 03.07.2009 12:00
von retter.tvretter.tv user logo     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung