Er wollte sich nicht aufhalten lassen: Rollerfahrer rammt Feuerwehrmann

Augsburg | am 24.04.2018 - 13:34 Uhr | Aufrufe: 1194

Weil er eine Absperrung nicht akzeptieren wollte, fährt ein Rollerfahrer einem Feuerwehrmann über den Fuß. Doch weit kommt der Fahrer nicht.

Wegen einer Ölspur musste die Berufsfeuerwehr Augsburg vergangenen Samstag ausrücken und die betroffene Straße, sowie einen angrenzenden Kreisverkehr kurzzeitig sperren. Die Sperrung war notwendig um die notwendigen Säuberungs- und Ölabbindearbeiten durchzuführen, aber auch um Unfälle aufgrund der erhöhten Rutschgefahr zu vermeiden. Laut Informationen der Augsburger Allgemeinen akzeptierte ein 72-jähriger Rollerfahrer  aber keinen dieser Gründe.

Über den Fuß und in den Erdhügel

Ein Feuerwehrmann wollte den Fahrer aufhalten, der 72-Jährige fuhr aber einfach weiter, rammte dabei den Kameraden und fuhr ihm über den Fuß. Der Rollerfahrer setzte seine Fahrt daraufhin nicht auf der Straße fort, sondern versuchte, über den Erdhügel in der Mitte des Kreisverkehrs zu fahren und blieb dabei stecken. Jetzt erwartet den Mann eine Strafanzeige. Ein Schicksal, das hätte vermieden werden können: Einige Minuten später wurde die Strecke bereits wieder frei gegeben.

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
THW Augsburg
Tag der offenen Tür beim THW Ortsverband Augsburg mehr
am 05.04.2009 11:24
von retter.tvretter.tv user logo     
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung