Erneut Feuerwehrmann als Brandstifter verurteilt

Bereits letzte Woche wurde ein 20-jähriger, ehemaliger Feuerwehrmann wegen zwölffacher Brandstiftung angeklagt (wir berichteten). Nun soll ein weiterer Kamerad mehrere Brände gelegt haben.

Wie ndr.de berichtet, soll der 18-Jährige aus Bentheim für mehrere Brandstiftungen in Wietmarschen und Lohne verantwortlich sein, bei denen er im Zeitraum vom Juli 2017 bis Januar 2018 in zwei Strohlagern und einer Scheune Feuer gelegt zu haben. Zusätzlich habe nicht er selber Feuer gelegt, sondern auch einen Bekannten zu einem weiteren Fall angestiftet. Nachdem der junge Feuerwehrmann vier taten gestand, erging ein Haftbefehl gegen ihn, der jedoch unter der Bedingung außer Vollzug gesetzt wurde, sofern der 18-Jährige sich in psychologische Behandlung begibt.

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein verurteilter Brandstifter aus Sachsen-Anhalt darf wieder bei der Freiwilligen Feuerwehr mitmachen - genau in dem Ort, in dem er als Brandstifter unterwegs war. mehr
am 07.04.2010 15:27
von Michael FliegeMann     
Der Feuerteufel aus dem Ries hat offenbar wieder zugeschlagen: In der Nacht zu Donnerstag brannte eine eine Lagerhalle in Fessenheim aus. Es entstand ein Schaden von zwei Millionen Euro, verletzt ... mehr
am 24.06.2009 22:30
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung