Erneute Warnung der Behörden: Falsche Feuerwehrmänner unterwegs

Nordrhein-Westfalen | am 29.11.2016 - 10:29 Uhr | Aufrufe: 814

Wie bereits am Donnerstag berichtet sollen immer mehr falsche Feuerwehrleute unterwegs sein, scheinbar unter dem Vorwand, Kontrollen vornehmen zu müssen – jetzt auch in Deutschland. Die „echte“ Feuerwehr warnt die Bevölkerung!

Wie derwesten.de berichtet schlagen immer mehr Feuerwehren und Polizeistationen Alarm, denn eines ist sicher: Keine der Behörden führt Kontrollen durch. Dennoch häufen sich die Meldungen, dass scheinbare Prüfer, die sich als Feuerwehrleute ausgeben, Zutritt zu Wohnungen und Häusern wollen, um dort die Rauchmelder zu überprüfen. Der Vorwand ist immer der gleiche: Ab dem neuen Jahr sind Rauchmelder in Wohnungen Pflicht, und ob man sich daran halte solle jetzt bereits überprüft werden.

Betrüger könnten Einbrecher sein

Bereits am Anfang des Jahres gab es mehrere Meldungen über solche Prüfer, jetzt häufen sich die Hilferufe wieder. Das Gefährliche: Die Betrüger könnten das Wissen, dass sie durch ihre Wohnungsbesuche erlangen, dazu benutzen, um die Wohnungen auszurauben. Dabei hilft ihnen das Unwissen ihrer Opfer. Denn vielen ist gar nicht klar, dass nicht die Feuerwehr für die Installation bzw. Kontrolle zuständig ist, sondern der Eigentümer der Wohnung. Der Mieter wiederum muss die Funktionstüchtigkeit der Geräte gewährleisten. Behördliche Kontrollen gebe es keine. Direkte Betrugsfälle oder Geschädigte gebe es bislang keine, Warnungen jedoch umso mehr. Und man muss es ja nicht darauf ankommen lassen.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Erste rheinland-pfälzische Feuerwehrfrau nun FeuerwehrsportCoach
Vor kurzem erhielten 13 Feuerwehrangehörige durch die Unfallkasse Rheinland-Pfalz ihr offizielles Zertifikat als Feuerwehrsport-Coach. Sie hatten sich an einem neuen Weiterbildungsprogramm der ... mehr
am 12.10.2011 21:22
von Marco MetzMann     
Am Mittwochmorgen wurde ein 79-jähriger Bocholter in der Innenstadt durch einen unbekannten Mann angesprochen. Der Mann, der in Begleitung eines weiteren Mannes war, bot dem Bocholter eine ... mehr
am 15.12.2009 09:30
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung