Extreme Temperaturen in den USA machen auch Einsatzkräften zu schaffen

Die winterlichen Rekordtemperaturen in den USA legen große Teile des Landes lahm. Auch Polizei und Feuerwehr haben schwer mit Schnee und Eis zu kämpfen.

Die USA erleben derzeit den Ausnahmezustand. Die Ostküste wurde von einem massiven Wintersturm getroffen. Auch der Mittlere Westen leidet unter den Niedrigtemperaturen. Mehrere Bundestaaten haben schon den Katastrophenfall ausgerufen, so Tagesschau Online. In North Dakota herrschen Temperaturen von bis zu -35 Grad Celsius.

Feuerwehr und Polizei im Einsatz

Den Kollegen der Einsatzkräfte in den USA setzen die winterlichen Bedingungen besonders zu. Daraus ergeben sich laut pressconnects.com ergeben sich daraus ganz besondere Schwierigkeiten, egal ob überforderte Klimaanlagen oder sogar gefrorene Hydranten oder Pumpen. Auch die Einsatzkleidung leidet, wie beim Chicago Fire Department:

Einsatzkräfte nehmen die Warnung mit Humor

Das Wichtigste in diesen schwierigen Zeit bleibt wohl, sich noch einen letzten Rest Humor zu bewahren. Das McLean Police Department spricht die Bevölkerung zum Beispiel mit dem Verweis auf Elsa aus "Die Eiskönigin" an:

Quellen: Tagesschau Online, pressconnects.com, McLean Police Department, Chicago Fire Department

Bild: retter.tv-Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Großbrand in eisiger Winternacht: In Apolda ist am Mittwoch ein Teil der historischen Innenstadt in Flammen aufgegangen. Bei dem Feuer wurden sechs aus dem 18. Jahrhundert stammende Wohn- und ... mehr
am 17.02.2011 03:30
von Julia Schuhwerk     
Wegen eines Feuers in einer Chemiefabrik im US- Bundesstaat Texas haben zehntausende Bewohner der Stadt Bryan und umliegender Gebiete für Stunden ihre Wohnungen verlassen müssen. mehr
am 31.07.2009 14:47
von Daniel Kempf
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung