Falsch betankt: Gefährliche Verwechslung sorgt für großen Feuerwehreinsatz

Schlangenbad | am 23.08.2017 - 09:41 Uhr | Aufrufe: 972

Am Dienstag wurden die Feuerwehr und Einsatzkräfte der Polizei nach Schlangenbad, Ortsteil Niedergladbach, zu einer Autowerkstatt gerufen um eine mögliche Explosion zu verhindern.

Dorthin wurde zuvor ein PKW geschleppt, der aufgrund einer Verwechslung von Kanistern mit Wasserstoffperoxyd anstelle von Benzin betankt wurde. Da eine chemische Reaktion zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden die angrenzenden Häuser vorsorglich evakuiert und die Hauptdurchfahrtsstraße bis zum Einsatzende um 21:30 Uhr gesperrt. Nach Eintreffen von Fachkräften der Werksfeuerwehr eines Chemiekonzerns konnte das Stoffgemisch gefahrlos abtransportiert und fachgerecht entsorgt werden.

Textquelle: Polizeipräsidium Westhessen
Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Schlangenbader Feuerwehr ist sauer. Unbekannte haben offenbar in der Nacht zum Sonntag ein Feuerwehrfahrzeug zerkratzt. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. mehr
am 30.08.2016 09:51
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ordentliche Verwirrung bei der Polizei in Unterfranken: Zollbeamte waren für falsche Kollegen gehalten worden. Nachdem die Warnung am Mittwoch rausging, mussten die Beamten wenig später ... mehr
am 11.05.2017 14:22
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung