Familie klagt Feuerwehr an - Fernsehsendung ausgestrahlt

Korneuburg | am 13.06.2016 - 07:39 Uhr | Aufrufe: 27609

Nachdem in der vergangenen Woche bekannt wurde, dass eine Familie aus Korneuburg die Feuerwehr im Fernsehen anklagen will (retter.tv berichtete), ist die Sendung "Bürgeranwalt" nun in der Mediathek des Fernsehsenders ORF zu sehen.

Der Streit zwischen der Familie und der Feuerwehr Korneuburg schwelt schon seit einiger Zeit. Die Anwohner beschweren sich seit Monaten über das angeblich missbräuchlich eingesetzte Martinshorn. Das benachbarte Ehepaar würde sich scheinbar vom Martinshorn in ihrer Gesundheit gestört fühlen, weshalb sich die Lenker der Feuerwehr Korneuburg seit Monaten nach Einsatzfahrten bei der Bezirkshauptmannschaft verantworten müssen.

Gesundheitsgefahr durch Martinshorn?

Das geht aus einem Beitrag der Facebook-Seite noe122.at hervor. Zwar wurde jedes einzelne Verfahren schlussendlich eingestellt, die Nachbarn können es dennoch nicht dabei belassen und melden sich bei jeder Einsatzfahrt der FF Korneuburg wieder zu Wort. Sind sie dann der Meinung, dass bei den jeweiligen Einsatzfahrten nicht „Gefahr im Verzug“ vorlag, dann erstatten sie Anzeige. Der Grund: Gesundheitsgefahr!

Diesen ganz speziellen Streitfall, der sich auch nicht mit einem Kompromiss lösen lässt, trug die Familie nun in der ORF2-Sendung "Bürgeranwalt" vor.

Bild: retter.tv Symbolbild
Video: youtube/channel: vorname nachname

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In Österreich geht gerade ein Fall durch die Medien, der bereits vor zwei Monaten ausführlich thematisiert wurde (retter.tv berichtete). Eine Familie, die direkt neben eine Feuerwache ... mehr
am 10.06.2016 12:56
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Im oberösterreichischen Naarn hat der Regulierungswut der Behörden zum Unmut der Feuerwehr geführt. Der Kommandant der Feuerwehr spricht gegenüber nachrichten.at von Vorgaben, die ... mehr
am 21.11.2014 09:51
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung