Feuerwehr Altenholz: Mitternächtlicher Einsatz wegen Wasserrohrbruch

Die Freiwillige Feuerwehr Altenholz wurde in der Nacht auf Dienstag zu einem Einsatz alarmiert. Wegen eines Wasserrohrbruchs drang Wasser und Schlamm in großen Mengen aus dem Erdreich. Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Altenholz machte sich das Sonderfahrzeug „Gerätewagen Logistik“ besonders bezahlt.

Feuerwehr Altenholz: Mitternächtlicher Einsatz wegen Wasserrohrbruch

2 Bilder
Es war kurz nach Mitternacht, als die Freiwilligen der Feuerwehr Altenholz, die einige Stunden zuvor noch am Feuerwehrgerätehaus geübt hatten, erneut auf dem Feuerwehrgelände in Altenholz-Klausdorf zusammentrafen. Mit dem Stichwort „Technische Hilfeleistung – Wasserrohrbruch“ hatte die Integrierte Regionalleitstelle in Kiel Alarm für die Altenholzer Ortsfeuerwehr ausgelöst.

Schlamm dringt aus dem Erdreich

In der Altenholzer Straße im Ortsteil Klausdorf hatten vorbeigehende Passanten aus dem Bürgersteig quellendes Wasser entdeckt und daraufhin einen Notruf abgesetzt. Die Altenholzer Straße und der Bürgersteig stand zu diesem Zeitpunkt bereits leicht unter Wasser und Schlamm drang in großen Mengen aus dem Erdreich aus.

Kellerfenster kann den Wassermassen nicht standhalten

Als die Altenholzer Einsatzkräfte kurz nach der Alarmierung mit dem ersten Lösch-fahrzeug an der Einsatzstelle eintrafen wurde das gesamte Ausmaß deutlich. Durch den Rohrbruch austretendes Wasser lief nicht nur in Richtung Straße, sondern auch zu einem nahegelegenen Haus. Ein Kellerfensterschacht stand bis knapp unter dem Straßenniveau unter Wasser und die Kellerfenster konnten den Wassermassen nicht standhalten, so dass Wasser massiv in den darunterliegenden Kellerraum eindrang.

Feuerwehr mit vier Fahrzeugen am Einsatzort

Zusammen mit dem Entstörungsdienst der Kieler Stadtwerke wurde das Wasser an der Straße abgeschiebert und parallel dazu der Kellerfensterschacht leer gepumpt. Das Fenster wurde zudem von innen mit Sandsäcken gesichert, sodass nicht noch mehr Wasser in den auf etwa 120 m² bereits etwa 10 cm unter Wasser stehenden Keller laufen konnte. Weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr Altenholz, die zwischenzeitlich mit vier Fahrzeugen vor Ort war, wurden im Keller eingesetzt und haben mit Sandsäcken Barrieren gebildet um noch nicht oder nur wenig betroffene Räume vor dem im Keller befindlichen Wasser zu sichern.

Sonderfahrzeug „Gerätewagen Logistik“

Bezahlt gemacht hat sich bei diesem Einsatz insbesondere das 2005 beschaffte Sonderfahrzeug „Gerätewagen Logistik“ mit dem zielgerichtet speziell für Über-schwemmungseinsätze vorgehaltenes Material an den Einsatzort nachgeführt wurde.
Nachdem die Leitung an der Straße abgeschiebert war und kein Wasser nachlief wurde auch im Keller das Wasser soweit abgepumpt, das keine Gefahr mehr aus-ging. Nachdem die Straße von Sand und Schlamm gereinigt war konnte Einsatzleiter Thomas Lembke um 01:45 Uhr die Einsatzstelle an die Stadtwerke Kiel übergeben und die letzten Altenholzer Kräfte rückten wieder ein.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie!

Bilder: Feuerwehr Altenholz

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Testphase im Einsatzgebiet der Bergrettungswache Mehlmeisel.Kurzportrait: - flexibel einsetzbar – schnell und robust – 2 Personen Besatzung – Gelände gängig mit hoher ... mehr
am 10.01.2010 16:48
von Alexander Nelkel     
Elbhochwasser: Feuerwehr Altenholz leistet Katastrophenhilfe
Die vermutlich längste Einsatzanfahrt begann für einige Altenholzer Feuerwehrkameraden am 14. Juni mitten in der Nacht. Neun Einsatzkräfte machten sich auf den Weg in die ... mehr
am 19.06.2013 09:05
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung