Feuerwehr-Ampel bald in Lübeck?

Stadtpolitiker haben in Lübeck eine eigene Feuerwehr-Ampel gefordert, damit Einsatzkräfte auf einer einspurigen Brücke auch in die entgegengesetzte Fahrtrichtung fahren können.

Symbolbild Ampel RotlichtDie Possehlbrücke in Lübeck stellt eine wichtige Verbindungsstraße dar. Vor allem zu den städtischen Krankenhäusern spart man sich über diese Strecke einiges an Zeit. Das Problem jedoch ist, dass die Brücke nur einspurig und in eine Richtung befahren werden kann. Bisher müssen die Einsatzkräfte also immer einen großen Umweg fahren. Der Vorschlag aus der Politik lautet nun, eine Ampel zu installieren, die im Notfall in Betrieb geht. So soll kurzzeitig der Verkehr gestoppt werden, damit die Rettungsfahrzeuge in entgegengesetzte Richtung die Brücke überqueren können. So könnten wichtige Minuten auf dem Weg in die Klinik gespart werden. Der Lübecker Innensenator hat laut HL-live einer schnellen Umsetzung grünes Licht gegeben.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Sachschaden in Höhe von 25 000 Euro entstand bei einem Unfall in der Nacht zum Mittwoch in Kissing. Auslöser: Gegen 23.20 Uhr wollte ein 19-jähriger Autofahrer aus der Kornstraße ... mehr
am 07.09.2010 23:30
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Rund zehn Minuten dauerte der Überfall eines noch unbekannten Männertrios am Freitagabend, in einer Spielhalle an der Marlistraße 122. Drei maskierte Männer betraten gegen ... mehr
am 12.04.2010 08:28
von Michael FliegeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung