Feuerwehr Ellhofen nicht mehr einsatzbereit: Austritte wegen Unterstellungen, Beleidigungen und Diskriminierung

Ellhofen | am 26.07.2012 - 09:00 Uhr | Aufrufe: 11359

Seit Sonntagabend ist die Feuerwehr Ellhofen nicht mehr einsatzbereit. Der Grund: 50% aller Kameraden der Feuerwehr Ellhofen traten aus. Ursache für diese Entwicklung waren unter anderem Unterstellungen und Beleidigungen gegen die Kameraden.

Einsatzbereitschaft nicht mehr vorhanden: Seit Sonntag Abend ist die Feuerwehr Ellhofen als nicht mehr einsatzbereit gemeldet. Über die Hälfte der Ellhofener Kameraden traten mit sofortiger Wirkung aus der Feuerwehr aus. Im Falle eines Einsatzes rücken stattdessen die Nachbar-Feuerwehren Lehrensteinsfeld und Obersulm aus.

Neubau des Feuerwehrhauses von Bürgern abgelehnt

Unter anderem hängt diese Entwicklung mit dem Neubau des Feuerwehrhauses zusammen (retter.tv berichtete). Schon seit 18 Jahren sucht man im Ortsgebiet Ellhofen einen geeigneten Standort. Vor zwei Jahren entschied sich er Gemeinderat dann endlich für die Wiese hinter dem Rathaus. Doch beim Bürgerentscheid am Sonntag entschiede sich fast 77% der Wähler gegen diesen Standort. Die Feuerwehrkameraden waren zwar enttäuscht, akzeptierten das Ergebnis aber.

Unterstellungen, Diskriminierung und persönliche Angriffe

In einer Stellungnahme äußerte sich die Feuerwehr Ellhofen zu den Austritten. Denn der eigentliche Grund für die Austritte liegt wo anders:
Seit Anfang 2010 häufen sich Unterstellungen, Beleidigungen und Diskriminierungen gegen die Feuerwehr Ellhofen. Die Unterstellungen beinhalteten unter anderem, dass die Kameraden der Feuerwehr einige Einsätze absichtlich fingierten. Dabei brächten die Einsatzkräfte auch Kinder in Gefahr. Die Diskriminierungen gingen sogar so weit, dass sich in Einsatzfällen Bürger auf die andere Straßenseite stellten, um die Anzahl der ausrückenden Einsatzkräfte und die Alarmierungs- und Ausrückzeiten festzuhalten. Außerdem kam es zu persönlichen Angriffen und Beleidigungen gegen Feuerwehrleute und ihre Angehörigen.

Diese und weitere Gründe bewegten viele Ellhofener Feuerwehrleute dazu, nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse aus der Feuerwehr auszutreten. In der kommenden Woche kann es zu weiteren Austritten kommen. Mangels Jugendleitung und Betreuer werden auch die Dienste der Jugendfeuerwehr ab sofort ausgesetzt. Ebenso geschieht es mit der Kinderfeuerwehr.

Hier finden Sie die Stellungnahme der Feuerwehr Ellhofen.

Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Die Bürger von Ellhofen haben entschieden: Das neue Feuerwehrhaus wird nicht am Standort hinter dem Rathaus gebaut. Nun muss ein neuer Plan ausgearbeitet werden. Die Ellhofener Feuerwehrleute ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Bürger von Ellhofen haben entschieden: Das neue Feuerwehrhaus wird nicht am Standort hinter dem Rathaus gebaut. Nun muss ein neuer Plan ausgearbeitet werden. Die Ellhofener Feuerwehrleute ... mehr
am 23.07.2012 09:48
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Chemie-Austritt
gegen 17:00 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg (Haupt- und Südwache), die Freiwillige Feuerwehr Göggingen und die Freiwillige Feuerwehr Kriegshaber in die Bürgermeister ... mehr
am 05.05.2010 09:29
von Friedhelm BechtelMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung