Feuerwehr Erwitte darf nicht dem Hilferuf der Kollegen nachkommen im Hochwasser zu helfen

Erwitte | am 10.06.2013 - 09:29 Uhr | Aufrufe: 49562

Die Kollegen aus der Partnerstadt Aken an der Elbe hatten gerufen. Für die Feuerwehrleute der Erwitter Wehr war die Lage klar, sofort wurden Kräfte mobilisiert und Fahrzeuge startklar gepackt. Doch kurz vor dem Ausrücken wurden sie vom Innenministerium zurück gepfiffen.

Laut der Lokalzeitung „Der Patriot“ wurde der Feuerwehr Erwitte vom Innenminister NRWs Ralf Jäger verboten, der Partnerstadt Aken in der Flut zur Seite zu stehen. Diese hatten bei der Feuerwehr nach Hilfe ersucht, was von der örtlichen Wehr auch sofort erhört wurde. Gemeinsam mit dem Bürgermeister Peter Wessel hatte Stadtbrandinspektor Peter Katz 29 Freiwillige zusammengetrommelt, die bereit waren noch in der Nacht den Weg an die Elbe anzutreten.

Vorplanungen für den Hochwassereinsatz bei Feuerwehr Erwitte

Die Vorplanungen liefen auf Hochtouren, seit 17:30 organisierte Peter Katz eine Hilfstruppe. Welche Fahrzeuge könnten entbehrt werden, wie wird die Grundsicherung der Bevölkerung aufrecht erhalten werden können? Die Leitstelle Soest und die Bezirksregierung wurden informiert. Alles wie vorgesehen.

Besuch vom Regierungsdirektor noch mitten in der Nacht auf Feuerwehrhofe in Erwitte

Die Fahrzeuge waren bereits fertig gepackt und alle Autos vollständig besetzt. Plötzlich fuhr der leitende Regierungsdirektor der Bezirksregierung, Paul Köhler auf den Hof und beendete den Hilfseinsatz noch bevor er beginnen konnte. Bürgermeister und Stadtbrandinspektor wurde klar gemacht, dass es disziplinarische und rechtliche Konsequenzen für sie habe, sollte auch nur ein Fahrzeug vom Hof rollen. Die 29 Helfer waren fassungslos.

Weitere Informationen zum untersagten Hilfseinsatz in Erwitte finden Sie hier.
Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Feuerwehrleute dürfen Versammlungen im Feuerwehrhaus abhalten. Der aktive Dienst ist aber nicht mehr erlaubt. Die Feuerwehrleute aus Bad Schwartau dürfen weder die Feuerwehrfahrzeuge ... mehr
am 27.02.2014 10:12
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Am Montagabend meldete sich der Tankwart der STAR-Tankstelle am Erwitter Hellweg gegen 21.45Uhr telefonisch bei der Polizeileitstelle und gab an, dass er gerade einen Tankbetrüger verfolgen ... mehr
am 24.03.2010 08:32
von Carina Wörle     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung