Feuerwehr Hettstedt: Die Leistung der Hydranten reicht nicht aus

Hettstedt | am 01.12.2012 - 09:13 Uhr | Aufrufe: 1902

Die Feuerwehr Hettstedt hat ein Wasserproblem, da die Leistung der 440 Hydranten im Stadtgebiet nicht ausreicht. Bei 78 Hydranten sind die Rohranschlüsse zu klein. Zudem mangelt es an Fahrzeugen, die für den Transport von Schläuchen geeignet wären.

Symbolbild FeuerwehrEigentlich müssen die Hydranten in der Lage sein, über einen Zeitraum von zwei Stunden 48.000 Liter Wasser zu fördern. 78 Hydranten im Hettstedter Stadtgebiet können diese Leistung aber nicht erbringen, da ihre Rohranschlüsse zu klein sind. Nach Angaben der Feuerwehr Hettstedt können 80 Prozent des Territoriums mit Löschwasser aus Hydranten versorgt werden. Für die restlichen Flächen müssen Schläuche über lange Wegstrecken verlegt oder das Wasser aus Tanklöschfahrzeugen genutzt werden.

Mangel an geeigneten Fahrzeugen

Zusätzliche Probleme macht der Feuerwehr Hettstedt der Mangel an geeigneten Fahrzeugen: Lediglich zwei Fahrzeuge des Typs LO (Robur) und zwei Anhänger für den Transport von Schläuchen stehen zur Verfügung. Die anderen Fahrzeuge können keine größere Menge an Schläuchen transportieren.

Auch das alte Drehleiterfahrzeug muss ersetzt werden

Nun hat sich der Hettstedter Feuerwehrchef für die Anschaffung eines speziellen Gerätewagens ausgesprochen, auf dem auch die Schläuche verstaut werden können. Auch das 36 Jahre alte Drehleiterfahrzeug muss ersetzt werden. Allein in den letzten sechs Jahren sind für das Fahrzeug 75.000 Euro Reparaturkosten angefallen.

Bürgermeister Danny Kavalier hat die Probleme erkannt und fordert eine schnelle Behebung.

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Symbolbild Feuerwehr
Die Draguner Feuerwehr hat ein Problem: Das einzige Feuerwehrauto der Wache ist nicht durch den TÜV gekommen. Die Feuerwehr musste daraufhin für Einsätze abgemeldet werden. mehr
Symbolbild Feuerwehr
Der Kreis Gießen stellte ein Konzept für die Anschaffung und Verteilung der Feuerwehrfahrzeuge im Kreis vor. Zwei Millionen Euro sollen dadurch eingespart werden. mehr
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Feuerwehr
Gute Stimmung bei der Feuerwehr in Hettstedt: Der Stadtrat machte am Dienstagabend den Weg frei für eine Feuerwehrrente; mitfinanziert von der Stadt Hettstedt. Bei Interesse wird nun für ... mehr
am 26.07.2012 11:06
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Neue Fahrzeuge für Feuerwehr und First Responder
Zwei neue Fahrzeuge bekommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Aindling am Sonntag, 22. August, den kirchlichen Segen. Wie berichtet, besteht die First-Responder-Gruppe der Feuerwehr nun seit fünf ... mehr
am 21.08.2010 12:51
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung