Feuerwehr Rüsselsheim sucht Frauen für den feuerwehrtechnischen Dienst

Rüsselsheim | am 04.07.2014 - 11:05 Uhr | Aufrufe: 524

Die Rüsselsheimer Berufsfeuerwehr sucht Beamtinnen und Beamten des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes. Da es bisher noch keine hauptberufliche Feuerwehrfrau in Rüsselsheim gibt, würde man sich besonders über weibliche Bewerber freuen.

Zum frühstmöglichen Zeitpunkt sucht die Feuerwehr Rüsselsheim Verstärkung der hauptberuflichen Einsatzkräfte im Amt für Brandschutz. Da es in der Feuerwehr bisher noch keine Frauen gibt, würde man sich in Rüsselsheim besonders über weibliche Bewerber freuen. Auch Einwohner mit Migrationshintergrund und Schwerbehinderte werden speziell aufgefordert, sich zu bewerben.

Hier die Stellenausschreibung der Feuerwehr Rüsselsheim:

„Zur Verstärkung der hauptberuflichen Einsatzkräfte im Amt für Brandschutz suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Beamtin / Beamten des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes (Kennz. 1358)

Für diese Tätigkeit benötigen Sie die erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst sowie die Ausbildung zur/zum Rettungssanitäter/in.

Sofern Sie die Laufbahnprüfung noch nicht abgelegt haben, ist eine Einstellung als Beamtenanwärter/in nach den Bestimmungen des Hessischen Beamtengesetzes in Verbindung mit der Feuerwehrlaufbahnverordnung des Landes Hessen möglich, wenn Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung, vorrangig im handwerklichen Bereich, verfügen, höchstens 30 Jahre alt sind und die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen. Die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Einsatzdienst sowie der Besitz des deutschen Schwimmabzeichens, Sportabzeichen und des Führerscheines der Klasse B sind ebenso erforderlich wie die Erfüllung der übrigen beamtenrechtlichen Voraussetzungen.

Wir erwarten von Ihnen Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Kooperationsfähigkeit.

Noch gibt es bei uns keine Frauen im hauptberuflichen Feuerwehrdienst! Dies wollen wir ändern. Über Bewerbungen von Frauen freuen wir uns daher besonders.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht und werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie unter Angabe der Kennziffer bis spätestens 25.07.2014 an den

Magistrat der Stadt Rüsselsheim
Personalamt
Mainzer Str. 11
65428 Rüsselsheim

oder per E-Mail an personalamt(at)ruesselsheim.de"

Quelle: Feuerwehr Rüsselsheim

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Fachkräftemangel: DRK fordert Aufwertung der Pflegeberufe
Die Generation 60+ hat Zeit, Erfahrungen und Kraft. Hannelore Rönsch, Präsidentin des DRK Landesverbandes Hessen e.V., ruft die „jungen Alten“ auf, der Gesellschaft davon etwas ... mehr
am 19.01.2012 09:41
von DRK Landesverband Hessen e.V.DRK Landesverband Hessen e.V.     
Im Landkreis Neubrandenburg sollen bei öffentlichen Stellenausschreibungen ehrenamtlich tätige Menschen bevorzugt berücksichtigt werden, wenn sie die gleiche Eignung haben wie andere ... mehr
am 22.05.2013 12:17
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung