Feuerwehr ärgert sich: Zahlreiche unnötige Einsätze wegen Bahnhofsaufzug

Grünstadt | am 08.10.2018 - 09:40 Uhr | Aufrufe: 413

Die Feuerwehr hilft immer dort, wo Not am Mann ist. Doch unnötige Einsätze führen zu Ärger. In Grünstadt (Pfalz) wurde die Feuerwehr immerhin schon ganze 64 Mal alarmiert, weil Personen im Aufzug am Bahnhof stecken geblieben waren. Dies ist so ärgerlich, weil die Bahn als Betreiber genau weiß, dass die Aufzüge immer wieder defekt sind.

Wie die ZDF-Sendung heute in einem Facebook-Video berichtet, sorgen die Aufzüge am Bahnhof in Grünstadt in der Pfalz für großen Ärger. Neben den Bürgern, die die meist defekten Fahrstühle nicht nutzen können, ärgert sich auch die Feuerwehr. Laut dem Bericht ist dabei aber nicht unbedingt die fehlende Barrierefreiheit das Problem, sondern dass immer wieder Menschen in den Fahrstühlen am Bahnhof Grünstadt stecken bleiben.

Feuerwehr muss Menschen aus Aufzügen retten

Die Folge: die Feuerwehr muss ausrücken. Was sie natürlich grundsätzlich auch gerne macht. Allerdings nicht, wenn der Betreiber der Aufzüge genau um die Problematik weiß und seit sechs Jahren, so heißt es in dem Video, nicht oder nur unzureichend reagiert. Nun sollen bis Frühjahr nächsten Jahres die beiden Aufzüge ausgetauscht werden - und damit hoffentlich unnötige Einsätze der Vergangenheit angehören.

Facebook: ZDF heute

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Vom 28.-30.05. findet bei der Feuerwehr Grünstadt eine große 150-Jahrfeier statt. mehr
am 28.05.2010 10:00
von Andrea Friedl
Feuerwehr Grünschnitt Container Brand
Mit zwei Einsätzen am Montagmorgen begann die neue Woche für die Helfer der FF St.Pölten-Wagram. Kurz vor 06:00 Uhr morgens galt es eine Person aus einem Aufzug im Hollywood Megaplex ... mehr
am 14.02.2011 05:54
von Melanie ErbeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung