Feuerwehr dankbar: "Schaulustiger" Fotograf sorgt für Tierrettung

Mülheim an der Ruhr | am 08.05.2017 - 09:54 Uhr | Aufrufe: 363

Glück im Unglück hatte am Wochenende ein Eisvogel in den Saarner Ruhrauen. Dank eines Fotografen, der einen schönen Schnappschuss des Tieres ergattern wollte, konnte die Feuerwehr den Vogel aus einer misslichen Lage retten.

Eisvögel sind begehrte Fotoobjekte. Viele Fotografen sind täglich auf der Lauer um Fotos dieser wunderschönen Vögel zu schießen. Diesen Umstand verdankte ein Eisvogel gestern sein Leben. Der Fotograf Reiner Worm hatte nach langen Warten endlich sein Objekt der Begierde vor der Linse. Doch dann geschah ein Drama. Im Wasser verfing sich der kleine Vogel in eine Angelschnur. Mit letzter Kraft konnte er sich noch auf einen über dem Wasser befindlichen Ast retten. Nun jedoch war der Vogel auf dem Ast gefangen.

Feuerwehr dankt aufmerksamen Fotografen

Sofort alarmierte der Fotograf die Feuerwehr Mülheim. Da sich der Ast mit dem Vogel an einer sehr schwer zugänglichen Stelle befand, kam ein Schlauchboot zum Einsatz. Langsam näherten sich die Kollegen der "Unglücksstelle". Dort angekommen konnten sie den Eisvogel aus seiner misslichen Lage befreien. Behutsam wurde er ans Ufer gebracht. In einer Transportbox wurde der "Patient" zu einer Duisburger Tierklinik gebracht um eventuelle Verletzungen auszuschließen. Die Feuerwehr Mülheim bedankt sich bei dem aufmerksamen Fotografen und hofft das es dem kleinen Tier bald wieder gut geht.

Quelle und Bild: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Facebook: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wie bereits berichtet, wurde am 6. August eine 85-jährige Frau Opfer eines Raubüberfalls. Elf Tage (17. Oktober) später, starb sie an den Folgen ihrer beim Sturz erlittenen ... mehr
am 19.10.2010 12:27
von Rebecca Lange     
Schwalmtal (ddp). Die Feuerwehr im nordrhein-westfälischen Schwalmtal (Kreis Viersen) hat einem 800 Kilogramm Zuchtbullen nach einem Sexunfall wieder auf die Beine geholfen. mehr
am 30.06.2009 09:28
von Thomas Burghart
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung