Feuerwehr kann nur noch tot bergen: Schwerer Verkehrsunfall fordert zwei Todesopfer

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 23.30 Uhr ereignete sich auf der L 353 ein schwerer Verkehrsunfall. Wohl im Begegnungsverkehr stießen ein VW und ein BMW frontal zusammen.

4 Bilder
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der VW bereits im Vollbrand. Die zwei Personen aus dem VW konnten von Ersthelfern aus dem Fahrzeug geholt werden. Kurze Zeit später geriet das Fahrzeug in Brand. Dieser konnte mit Schaum zügig gelöscht werden. Der Fahrer des BMW wurde schwer eingeklemmt und musste von der Nagolder Feuerwehr mit schwerem hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden.

Ursache des tödlichen Zusammenstoßes unklar

Leider erlitten beide Fahrer bei diesem Unfall tödliche Verletzungen, so dass sie nur noch Tod geborgen werden konnten. Der gerettete Beifahrer des VW wurde schwer verletzt in eine Klinik gefahren. Warum die beiden Fahrzeuge frontal zusammenstießen ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Feuerwehr durchsuchte die nähere Umgebung auf weitere beteiligte Opfer. Die Suche war glücklicherweise negativ.

Quelle Text und Bild: Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein tragischer Unfall an einer Zufahrt zum Nagolder Industriegebiet Wolfberg hat am Freitagmittag fünf Todesopfer und zwei Verletzte gefordert. mehr
am 11.08.2017 20:26
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ein 54 Jahre alter Autofahrer ist am Dienstag bei einem Unfall auf der Autobahn 8 in Bergkirchen (Kreis Dachau) ums Leben gekommen. mehr
am 08.07.2009 07:10
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung