Feuerwehr muss Unterflurhydranten mit Gasbrenner öffnen

Die Feuerwehr in Essen musste vergangene Nacht zu einem Löscheinsatz ausrücken. Weil ein Unterflurhydrant völlig zugefroren war, musste die Feuerwehr ihn mit einem Gasbrenner öffnen.

In der vergangenen Nacht ist in Essen-Kray ein etwa sechzehn Quadratmeter großes hölzernes Gartenhaus vollständig abgebrannt. Die Einsatzkräfte konnten ein direkt benachbart stehendes Gerätehäuschen aus Kunststoff zu schützen, es blieb unbeschädigt. Gut, dass die Löschfahrzeuge ausreichend Wasser mitführen.

Unterflurhydranten zugefroren

Die Deckel der zugefrorenen Unterflurhydranten ließen sich erst nach gutem Zureden mit einem Gasbrenner öffnen. Nach knapp zwei Stunden rückte das letzte Fahrzeug ab. Die Freiwillige Feuerwehr Essen-Kray war ebenfalls vor Ort. Verletzt wurde niemand, die Brandursache muss noch ermittelt werden. 

Quelle und Bild: Feuerwehr Essen

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Feuerwehr bitte um Mithilfe - Hydranten von Eis und Schnee befreien
Die unterirdischen Unterflurhydranten sind im Winter für die Feuerwehr nicht ohne weiteres zugänglich. Häufig sind sie vereist oder mit einer dicken Schneeschicht bedeckt. mehr
am 17.01.2013 13:39
von retter.tvretter.tv Profilbild     
In der Nacht zum 03. April 2011 kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand einer Gartenlaube im Kleingartenverein an der Magdeburgstraße in Weddel. Eine weitere angrenzende Nachbarlaube ... mehr
am 03.04.2011 02:45
von Tobias Breske     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung