Feuerwehr muss defekte Ampelanlage abbauen

Nach einer Kollision eines Lastwagens mit einer Lichtzeichenanlage, musste die Feuerwehr München diese aus Sicherheitsgründen am Freitagvormittag abtragen. Zwei weitere Bilder finden Sie in der retter.tv Bildergalerie!

3 Bilder
Am Donnerstagabend wurde dem Baureferat eine eingeknickte Ampel nach einer Kollision mit einem LKW gemeldet. Alle Bemühungen eine Fachfirma zu finden, welche schnellstmöglich die Ampelanlage abträgt, schlugen fehl. Deshalb musste die Feuerwehr mit neun Fahrzeugen, unter anderem einem Kranwagen, anrücken und diese Aufgabe übernehmen. Mit Hilfe des Kranwagens wurde die über fünf Fahrbahnen verlaufende Ampelbrücke gesichert. Danach wurden die Ampelmasten links und rechts abgetrennt und das Metallgerüst konnte sicher abgelegt werden.

Ampelanlage musste wegen möglichem Wind dringend abgebaut werden

Während der kompletten Arbeitszeit der Feuerwehr kam es zu Verkehrsbehinderungen im betroffenen Kreuzungsbereich. Zu erwähnen ist, dass von der Ampelanlage seit der gestrigen Beschädigung keine akute Gefahr ausging. Aufgrund der aktuellen Wetterprognosen, welche für das kommende Wochenende höheren Windgeschwindigkeiten prognostizieren, musste die Feuerwehr aber zum Einsatz kommen.

Quelle und Bilder: Feuerwehr München

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Sachschaden in Höhe von 25 000 Euro entstand bei einem Unfall in der Nacht zum Mittwoch in Kissing. Auslöser: Gegen 23.20 Uhr wollte ein 19-jähriger Autofahrer aus der Kornstraße ... mehr
am 07.09.2010 23:30
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Schweinegrippe_2
Im Landkreis Dillingen ist ein Kind an Schweinegrippe erkrankt. Das meldet das Landratsamt. Betroffen ist ein sieben Jahre altes Mädchen, das mit seinem Vater aus Kanada zu Besuch in Deutschland ... mehr
am 19.06.2009 12:17
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung