Feuerwehr und THW an Weihnachten im Dauereinsatz

Im Kreis Segeberg war die Weihnachtszeit für Feuerwehr und THW weniger besinnlich, sondern vielmehr einsatzreich. Schuld daran war der heftige Dauerregen, der Keller und Straßen überschwemmte.

Allein zwischen dem 23. und 25. Dezember wurden 130 Einsätze gezählt, das Umweltministerium Schleswig Holsteins spricht, wie das Hamburger Abendblatt berichtet, von den heftigsten Regenfällen seit 200 Jahren. Etliche Flüsse hatten sich in reißende Gewässer verwandelt, Keller und Straßen waren überflutet. Für Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW bedeutete dies: Dauereinsatz.

THW und Feuerwehr wenden größeren Schaden ab

Gemeinsam haben THW und Feuerwehr größeren Schaden abgewendet, auch wenn sie dafür fast durchgehend im Einsatz sein mussten. An ein geregeltes Weihnachtsfest war so nicht zu denken.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Massenkarambolage mit 20 Fahrzeugen - Rettungsdienste im Dauereinsatz
Nach einem Großeinsatz auf der BAB 7 in Richtung Hamburg am Vormittag, bei dem unter anderem etwa 100 Kinder und Jugendliche in zwei Reisebussen mit warmen Getränken versorgt wurden, ... mehr
am 09.12.2010 12:00
von Andreas RachMann     
Sülfeld: Gasaustritt nach Verkehrsunfall
Vermutlich aufgrund von Straßenglätte hat die Fahrerin eines PKW Audi am 02.01.2011 gegen 14 Uhr die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Die Frau rutschte zwischen den ... mehr
am 02.01.2011 14:59
von Thorsten Wiese     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung