Feuerwehrfahrzeug stürzt Böschung hinab: Zwei Feuerwehrmänner verletzt

Schönbrunn | am 06.06.2016 - 07:53 Uhr | Aufrufe: 997

Ein schwerer Unfall mit einem Feuerwehrfahrzeug hat sich gestern im Rhein-Neckar-Kreis ereignet. Zwei Feuerwehrmänner wurden dabei verletzt, einer von ihnen sogar schwer.

Am Sonntagmittag, gg. 14.00 Uhr fuhr ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Schönbrunn von Allemühl in Richtung Schwanheim auf der K 4108. Kurz nach dem Ortsausgang Allemühl wollte der Fahrer des Feuerwehrfahrzeugs an einem entgegenkommenden Pkw vorbeifahren. Als das rund 12 Tonnen schwere Löschfahrzeug nach rechts ins aufgeweichte Bankett fuhr, kippte es um und rutschte zirka drei Meter die Böschung hinab und blieb auf der Seite liegen.

Zwei Feuerwehrmänner bei Unfall verletzt

Von den sieben Feuerwehrmännern wurden zwei verletzt. Einer davon schwer. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die K 4108 war zunächst, bis zur Beendigung der Bergungsmaßnahmen, voll gesperrt. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro. Die Feuerwehr war aufgrund des Unwetters im Einsatz.

Quelle: Polizei Mannheim

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blaulicht
Am gestrigen Sonntagabend ereignete sich auf einer Landstraße zwischen Schönbrunn und Haag ein schwerer Verkehrsunfall. Nur einem Jäger, der den Unfall von einem Hochsitz aus ... mehr
am 16.11.2014 23:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Leiterfahrzeug
Bronto Skylift Fahrzeuge bringt man selten mit deutschen Feuerwehren in Verbindung. In Deutschland sind sie manchem von Spezialvermietungsfirmen bekannt. Eingesetzt werden diese Wolkenkratzer unter ... mehr
am 30.04.2009 08:56
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung