Feuerwehrmann aus Eutin hat 25.000 Euro aus Kameradschaftskasse unterschlagen

Nachdem vor etwa einer Woche die Unterschlagung des Geldes aus der Kameradschaftskasse der Eutiner Feuerwehr durch das Vortandsmitglied ans Licht kam, ermittelt nun die Kripo.

Feuerwehr SymbolbildÜber mehrere Jahre soll der Feuerangehörigeaus Eutin insgesamt 25.000 Euro aus der Kameradschaftskasse unterschlagen haben.

 

Durch Nachfrage bei der Bank kam der Wehrführer dem Unterschlagenden auf die Schliche. Der Wehrführer selbst hatte nämlich Geld überwiesen, das aber nie ankam.

 

Über die genauen Motive der Tat könne der Wehrführer nichts sagen. Allerdings wurde der beschuldigte Feuerwehrmann aller Ämter enthoben und hat die Feuerwehr verlassen.

Auch den Kassenprüfern ist die Unterschlagung des Geldes über den langen Zeitraum nie aufgefallen.

Den ausführlichen Bericht zu diesem Fall finden Sie hier.

Weitere Beiträge:
Der 21-Jährige Christian Ehlers wünscht sich nichts sehnlicher, als die Freiwillige Feuerwehr Eutin zu unterstützen. Da gibt es nur ein Problem: Christian ist auf einem Auge blind ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein ehemaliger Feuermann aus Augsburg wurde von der Staatsanwaltschaft angeklagt, weil ihm Untreue und Unterschlagung vorgeworfen wird. Dabei soll er die Stadt um rund 10.000 Euro betrogen haben. mehr
am 21.03.2016 08:41
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Die Freiwillige Feuerwehr Grabau darf sich über ein neues Einsatzfahrzeug freuen. Finanziert wurde es nicht von der Gemeinde, sondern aus der eigenen Kameradschaftskasse. mehr
am 20.11.2013 09:08
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung