Feuerwehrmann läuft Charity-Marathon mit gebrochenem Bein

Das ist mal wirklich heldenhaft: In den USA lief ein Feuerwehrmann einen Charity-Marathon in voller Montur – und wollte trotz gebrochenem Bein nicht aufgeben.

Wie die Tuscaloosa News berichtet, lief der Feuerwehrmann aus Memphis in voller Montur einen Charity-Marathon, mit dessen Hilfe Geld für ein Kinderkrankenhaus gesammelt werden sollte. Obwohl ihm das Schienbein schon seit einer Weile höllisch wehtat, gab der Feuerwehrmann nicht auf und lief unbeirrt weiter – schließlich ging es um einen guten Zweck. Doch als er sich kaum noch auf den Beinen halten konnte, stoppte ihn ein Arzt und zog ihn aus dem Rennen. Sein Verdacht: Der Feuerwehrmann ist mit einem gebrochenen Bein unterwegs und muss dringend ins Krankenhaus.

Verletzter Feuerwehrmann erläuft 8.000 Dollar

Beim Arzt stellte sich dieser Verdacht schließlich als richtig heraus: Der Feuerwehrmann hatte einen Bruch im linken Schienbein. Die nächsten sechs bis acht Wochen kann er nicht zur Arbeit gehen, aber trotzdem bereut er den Marathon in voller Montur nicht. Schließlich konnte er trotz seiner Verletzung 8.000 Dollar für das Kinderkrankenhaus erlaufen – eine Herzensangelegenheit für den Kameraden.


Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
„Rescue Beats“ – die etwas andere Charityparty
Party meets Charity - Das Grüne Kreuz startet in Kooperation mit dem Beatbureau mit "Rescue Beats" am Badeschiff Wien eine einzigartige Veranstaltungsreihe. Regelmäßige Events helfen ... mehr
am 19.08.2011 16:00
von Thorsten Wiese     
In Wolfegg bricht sich ein Fußballspieler Schien- und Wadenbein. Mit starken Schmerzen muss der 18-Jährige rund eine Stunde auf den Notarzt warten. mehr
am 14.04.2014 11:46
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung