Feuerwehrmann tödlich verunglückt: Schwangere Freundin erhält Hilfe

Saalfeld | am 29.07.2014 - 10:15 Uhr | Aufrufe: 3792

Die Lebensgefährtin des Saalfelder Feuerwehrmanns, der am Pfingstsamstag tödlich verunglückte, retter.tv berichtete bereits, bekommt nun Unterstützung vom Feuerwehrverband und zahlreichen Spendern.

Wie die Onlineausgabe der Ostthüringer Zeitung berichtete, war der 30-jährige Feuerwehrmann bei einem Unfall mit dem Einsatzfahrzeug im Juni verunglückt. Seine Lebensgefährtin, die im August ihr Kind zu Welt bringen wird, erhält keine staatliche Unterstützung, da das Paar nicht verheiratet war.

Feuerwehr-Unfallkasse zahlt nicht

Wenn sie verheiratet gewesen wären, hätte die Feuerwehr-Unfallkasse die Frau unterstützt. Dies gilt jedoch nicht für unverheiratete Paare. Doch der Thüringer Feuerwehrverband ergriff sofort die Initiative. Durch eine gegründete Stiftung ließ dieser der Frau zunächst eine Einmalzahlung zukommen. Zudem bekam die Frau zahlreiche Spenden.

Spendenaufruf bei Facebook

Die Kameraden der Feuerwehr Saalfeld haben zudem einen Spendenaufruf bei Facebook gestartet, der sich schnell verbreitet hat. Etliche Menschen sprachen ihr Mitgefühl aus und wollen der Frau helfen. Gerade diejenigen, die selbst nicht viel haben zeigen sich in solchen Tagen besonders großzügig, berichtete ein Kamerad des Verunglückten.

Hoffnung auf staatliche Hilfe noch nicht aufgegeben

Nach Angaben der Ostthüringer Zeitung haben die Kameraden der Feuerwehr die Hoffnung auf ein Hilfsangebot von Seiten des Staates jedoch noch nicht aufgegeben. Weitere Informationen zum tragischen Vorfall erhalten Sie hier.

Hier finden Sie den Spendenaufruf der Feuerwehr Saalfeld.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Fidget Spinners sind bei Kindern derzeit sehr beliebt. Der Handkreisel löste nun sogar einen Polizeieinsatz aus. mehr
am 14.06.2017 12:24
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Logo BRK
Die Hundestaffel des BRK-Augsburg zu Gast in der City-Galerie Augsburg Das verheerende Erdbeben in Haiti hat am 12. Januar 2010 unvorstellbares Leid über die Einwohner des Karibikstaates ... mehr
am 02.02.2010 12:10
von Manuel Holder     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung