Feuerwehrmann wird bei Einsatz mit Faust geschlagen

Erlangen | am 23.04.2015 - 10:12 Uhr | Aufrufe: 4585

Vergangene Woche wurde ein Feuerwehrmann der Erlanger Feuerwehr bei einer Einsatzfahrt zu einem Brand in der Kinderklinik körperlich angegriffen.

Laut dem Onlineportal inFranken war die Feuerwehr Erlangen am vergangenen Donnerstag auf dem Weg zu einem Brand. Demnach soll in der örtlichen Kinderklinik ein Feuer ausgebrochen sein. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten musste der Löschzug durch eine Fußgängerzone anfahren. Nachdem der Fahrer der Drehleiter trotz Sonderrechten verkehrsbedingt zum Halten gezwungen war, stieg er aus dem Führerhaus aus, um Verkehrsteilnehmer zum Ausweichen zu bewegen.

Passant schlägt Retter mit Faust

Als er wieder in das Feuerwehrfahrzeug einsteigen wollte, kam ein etwa 25- bis 30-jähriger Mann, mit hellbraunen Stoppelhaaren und einem Kleinkind auf dem Arm zu ihm. Der Passant beschwerte sich lautstark darüber, dass die Feuerwehr durch die Fußgängerzone fährt. Hierbei beleidigte der Unbekannte den Feuerwehrmann. Außerdem schlug er ihn mit der Faust gegen den Oberkörper. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können.

Quelle: retter.tv Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Zwei Bewohner einer verrauchten Wohnung schlugen während einer Rettungsaktion unvermittelt auf die Einsatzkräfte ein. Nun ermittelt die Polizei. mehr
am 18.12.2015 11:30
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Wertvolle Sonnenbrillen bei Einbruch erbeutet
Sonnenbrillen im Wert von rund 6.000 Euro haben Unbekannte am Wochenende bei einem Einbruch in ein Brillengeschäft in der Bad Oeynhausener Fußgängerzone erbeutet. mehr
am 11.04.2010 02:00
von Rebecca Lange     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung