Fingerabdruck genügt: Apple patentiert neue Notruftechnologie

Um diskret den Notruf zu wählen, soll in Zukunft allein ein Fingerabdruck reichen. Apple reichte vergangenen Dienstag ein Patent ein, um das Wählen der Notrufnummer „911“ noch unauffälliger und einfacher zu gestalten.

Es gibt bereits Möglichkeiten um mit einem Smartphone einen Notruf abzusetzen, ohne es überhaupt entsperren zu müssen. Informationen von USA Today zufolge, bezeichnet Apple diese Funktionen allerdings als „offensichtlich“.

Einfach und diskret

Nach dem Patent von Apple würde in Zukunft eine voreingestellte Sequenz von Berührungen, oder ein bestimmter Druck auf dem Bildschirm ausreichen, um den Notruf zu wählen und eventuell sogar einen live-Mitschnitt von Bild und Ton zu machen. Auch die Bedienung des Fingerabdruckscanners mit beispielsweise dem Zeigefinger statt dem Daumen, könnte genügen um die Behörden zu alarmieren.

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Dramatische 15 Minuten in einem Nahverkehrsbus der Stadtwerke: Vor den Augen von etwa 30 Fahrgästen bricht eine 83-jährige Frau zusammen, ihre Atmung setzt aus. In diesem Moment wird Busfahrer Thomas ... mehr
am 04.06.2009 09:04
von Martina PetzFrau     
Wegen eines Feuers in einer Chemiefabrik im US- Bundesstaat Texas haben zehntausende Bewohner der Stadt Bryan und umliegender Gebiete für Stunden ihre Wohnungen verlassen müssen. mehr
am 31.07.2009 14:47
von Daniel Kempf
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung