Flüchtlinge entschuldigen sich bei Feuerwehr

Damit haben die Feuerwehrfrauen und -männer in Poing wohl am wenigsten gerechnet. Bei ihrer Jahreshauptversammlung letzte Woche bekamen sie Überraschungsbesuch.

Da haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Poing mächtig gestaunt. Bei ihrer Jahreshauptversammlung letzte Woche standen laut Merkur auf einmal 10 Asylbewerber vor der Tür. Diese hatten Wein und Kuchen dabei. Zunächst einmal wusste niemand, was genau los ist. Mit einigem hin und her konnte dann jedoch der Grund ausfindig gemacht werden: Die Asylbewerber wollten sich entschuldigen und bedanken.

Grund der Entschuldigung

Insgesamt fünf Mal wurde der Knopf des Feuermelders in der Asylunterkunft mutwillig betätigt. Jedes Mal rückten 20 freiwillige Einsatzkräfte aus, evakuierten das Gebäude, um am Ende dann festzustellen, dass es ein Falschalarm war. Der Täter konnte mittlerweile auch ausgemacht werden und wurde in eine andere Unterkunft verlegt. Für die unschuldigen Mitbewohner war es selbstverständlich sich bei den Einsatzkräften für die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Kuchen noch nicht verzehrt

Da bei dem Überraschungsbesuch jedoch noch die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen abgehalten werden musste, wurde der Kuchen erst einmal in den Kühlschrank gepackt. Dieser soll nun nach einer Übung gemeinsam mit den Asylbewerber genossen werden. In der Unterkunft sind bis zu 360 Asylbewerber untergebracht.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
„Ich habe in einem apokalyptischen Wahn die Friedhofsmauer besprüht. Es grüßt ein Schisser“. Mit diesen Worten hat sich ein reumütiger Graffiti-Sprayer in Peiting ... mehr
am 14.05.2017 10:44
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Weil man für die ehrenvolle Arbeit aller Retter nicht oft genug Danke sagen kann, hat die Seite Feuerwehrleitstelle.com mithilfe eines Videos der Feuerwehr Tribut gezollt. mehr
am 11.09.2017 12:46
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung