Folie nicht zugelassen: Neuer Leiterwagen der Feuerwehr darf nicht ausrücken

Auerbach | am 16.04.2015 - 10:06 Uhr | Aufrufe: 2038

Weil der neue Leiterwagen der Feuerwehr Auerbach über reflektierende Folienstreifen verfügt, die in Sachsen nicht zugelassen sind, darf dieser zurzeit nicht ausrücken.

Wie die Onlineausgabe mopo24 berichtete, bekam die Feuerwehr Auerbach ihren neuen Drehleiterwagen bereits im Februar. Das Fahrzeug mit der knickbaren, 30 Meter langen Leiter kostete insgesamt 600.000 Euro. Davon wurden 450.000 Euro vom Freistaat Sachsen übernommen.

Folie hat in Sachsen keine Zulassung

Bei einer TÜV Kontrolle stellte sich jedoch heraus, dass das Fahrzeug mit acht Zentimeter breiten, reflektierenden Folienstreifen beklebt ist. Die Folie hat jedoch in Sachsen keine Zulassung. Das sich daraus ergebende Problem ist nun, dass die Drehleiter zwar technisch zugelassen ist. Sie darf jedoch nicht bei Feuerwehreinsätzen ausrücken.

Patent soll so schnell wie möglich erteilt werden

Nach Angaben von mopo24 ist die Folie jedoch in allen anderen deutschen Bundesländern zugelassen. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr will das Patent nun so schnell wie möglich erteilen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hoffen, dass sie die Drehleiter bereits in der nächsten Woche auch im Einsatz verwenden dürfen. Bis dahin nutzen sie das Fahrzeug zu Übungszwecken auf dem eigenen Gelände.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei der Jahreshauptversammlung der Ortfeuerwehr Rebensgrün betonte der wiedergewählte stellvertrentende Wehrleiter Ralf Schuhmann die Notwendigkeit der Erarbeitung eines Feuerwehrkonzeptes ... mehr
am 05.02.2012 10:33
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Helden gesucht
Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Innenminister Buttolo geben heute den Startschuss für die Kampagne zur Nachwuchsförderung bei der Feuerwehr. Die Feuerwehr im Freistaat ... mehr
am 29.06.2009 23:19
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung