Friedberg: Eigener Verdienstorden für die Feuerwehr

Friedberg | am 14.12.2016 - 10:47 Uhr | Aufrufe: 355

Die Stadt Friedberg möchte eine eigene Ehrungsrichtlinie einführen und besonders verdiente Feuerwehrleute auszeichnen.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, arbeitet die Stadt Friedberg an einer eigenen Ehrungsrichtlinie, um verdiente Feuerwehrleute auszuzeichnen. Mit der Einführung der Verleihung von Dienstorden sollen die Menschen wieder für die Feuerwehr begeistert werden. Die Politiker wollen damit außerdem ihre Anerkennung für die Verdienste der Feuerwehrleute zum Ausdruck bringen. Obwohl die Feuerwehren im Kreis keinen akuten Mitgliedermangel haben, fällt es doch zunehmend schwer, tagsüber die Alarmbereitschaft sicherzustellen.

Prädikat „Partner der Feuerwehr“

Die Ehrenamtlichen, die zur aktiven Mitarbeit in der Feuerwehr bereit sind, sollen durch das eigene Ehrenzeichen gewürdigt werden. Zwar gibt es bereits ähnliche Auszeichnungen des Innenministeriums, die Stadt möchte ihre Dankbarkeit aber zusätzlich durch die eigene Auszeichnung ausdrücken. Zwei Konzepte stehen nun zur Diskussion. Zusätzlich zu den Ehrenabzeichen möchte man das Feuerwehrwesen auch durch das Prädikat „Partner der Feuerwehr“ unterstützen. Entsprechende Plaketten können Firmen dann an ihren Gebäuden anbringen.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Würdigung für Hessens Rettungsdienstkräfte: Das neue Hessische Rettungsdienst-Ehrenzeichen soll eine langjährige und unendgeldliche Arbeit der Helfer würdigen. mehr
am 19.07.2012 14:13
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Hochwasser in Polen: THW-Pumpen sind auf dem Weg THW Pressemitteilung.jpg
"Die Anerkennung des THW als 'Sicherheitsbehörde' ist ein riesiger Erfolg in den gemeinsamen Bemühungen um die zukunftsfähige Sicherung des Stellenbestandes des THW. Sie ist zugleich ... mehr
am 18.11.2010 15:47
von Rebecca Lange     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung