Gemeinde bittet Feuerwehrleute zur Kasse – auf der Fahrt zum Einsatz geblitzt

Lohfelden | am 10.12.2014 - 13:07 Uhr | Aufrufe: 17135

Drei Mal wurden in den vergangenen Wochen Feuerwehrleute geblitzt, die auf dem Weg zum Einsatz waren. Die Gemeinde Lohfelden bittet nun zur Kasse.

Im Privatwagen zur Feuerwache und auf dem Weg dorthin geblitzt. Bereits zwei Mal wurden die Feuerwehrleute abkassiert, die Gemeinde Lohfelden bittet auch ein drittes Mal zur Kasse. Einmal war ein Feuerwehrmann 9 km/h zu schnell und musste 15 Euro zahlen, ein anderer wurde von einem mobilen Blitzgerät aufgenommen. Der erste Feuerwehrmann legte noch Einspruch gegen die Forderung der Gemeinde ein, wurde jedoch abgewiesen.

Feuerwehr erbost über harte Haltung der Gemeinde

Die harte Haltung der Gemeinde stößt der Feuerwehr sauer auf. Wie die HNA-online berichtet gäbe es laut einem Rechtsanwalt aus Kassel einen Ermessensspielraum für die Gemeinde. Die Fahrt zum Feuerwehrhaus wegen eines Rettungseinsatzes kann als rechtfertigender Notstand gewertet werden.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wie man eine seriöse Spendenorganisation erkennt
Am Freitag, 02.03.2012, erstattete ein Lohfeldener Gemeindemitarbeiter beim Polizeirevier Ost eine Strafanzeige wegen Trickbetruges. mehr
am 02.03.2012 12:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Freitagabend, 21.04 Uhr, laserten die Beamten einen Duisburger Autofahrer mit 100 km/h auf der Kurfürstenstraße. Erlaubt sind dort aber nur 50 km/h. Auf Befragen der Beamten ... mehr
am 19.03.2010 21:04
von Stefan StadlmairMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung