Geräteschuppen brennt ab – 40 Brieftauben sterben

St. Oswald | am 09.09.2015 - 07:53 Uhr | Aufrufe: 324

In St. Oswald (Österreich) sind am Dienstag neun Feuerwehren ausgerückt, weile in Geräteschuppen in Flammen stand. Problematisch war für die Feuerwehrleute vor allem der starke Wind.

7 Bilder
Am Dienstagvormittag ging der Alarm ein. Ein Geräteschuppen in St. Oswald stand in Vollbrand. Insgesamt neun Feuerwehren aus der Umgebung wurden alarmiert. In dem Geräteschuppen befanden sich auch 40 Brieftauben, die alle in den Flammen starben.

Feuerwehr kämpft mit dem Wind

Die Feuerwehren hatten vor allem mit dem starken Wind zu kämpfen, denn der versuchte das Feuer immer wieder auf zwei landwirtschaftliche Gebäude zu tragen. Doch schließlich gelang es den Einsatzkräften ein Übergreifen zu verhindern und den Brand zu löschen.

Weitere Bilder finden Sie hier in unserer Bildergalerie.

Bild- und Textquelle: Mario Kienberger Fotografie

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Feuerwehr Hattingen brennender Geräteschuppen
Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hattingen am Mittwoch (30.03.2011) gegen 18 Uhr am Einsatzort in der Sprockhöveler Straße angekommen waren, brannte, wie gemeldet, ein metallener ... mehr
am 30.03.2011 18:00
von Thorsten Wiese     
Die Feuerwehr in St. Oswald wurde diese Woche zu einer Personenrettung alarmiert, deren Entstehung durchaus kurios ist. Weitere Bilder finden Sie in der retter.tv Bildergalerie! mehr
am 28.10.2016 08:06
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung