Göppinger Feuerwehrkommandant nun verurteilt

Göppingen | am 22.05.2017 - 09:58 Uhr | Aufrufe: 5682

Seit rund anderthalb Jahren muss die Feuerwehr Göppingen nun schon auf ihren Kommandanten verzichten, weil sich dieser vor einem Gericht wegen Untreue bei seiner ehemaligen Wehr in Augsburg verantworten musste (retter.tv berichtete). Nun ist klar: Göppingen wird einen neuen Kommandanten brauchen, denn der bisherige wurde verurteilt und kann nicht zurückkehren.

Wie die Südwest Presse berichtet, muss sich die Feuerwehr Göppingen nach nun 1,5 Jahren in der Schwebe endgültig einen neuen Kommandanten suchen. Denn der bisherige Kommandant, der noch gar nicht lange im Amt war, wurde wegen Untreue und Unterschlagung verurteilt. Der Mann hatte bei seiner vorherigen Wirkungsstätte, der Berufsfeuerwehr Augsburg, Geld veruntreut. Laut der Zeitung war er Sachgebietsleiter für KFZ und hatte wohl seit 2010 mehrfach Rechnungen bis zu 250 Euro eingereicht, beispielsweise für Luftbefeuchter oder Router.

Göppinger Kommandant verliert Beamtenstatus

Der Richter fällte dem Bericht zufolge sein Urteil nach einem Rechtsgespräch. Der Feuerwehrmann wurde demnach zu einem Jahr und sieben Monaten auf Bewährung verteilt, so die Südwest Presse weiter. Das habe zur Folge, dass der Feuerwehrmann seinen Beamtenstatus verliert und damit nicht mehr als Berufsfeuerwehrmann bzw. Kommandant in Göppingen arbeiten kann.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Neues Einsatzfahrzeug für Malteser Höhlenrettung
Modernste Höhlenrettungstechnik und Notfallmedizingeräte haben am 16. Januar 2011 der Malteser Landesgeschäftsführer Baden-Württemberg, Klaus Weber, und Edmund Baur, ... mehr
am 16.01.2011 11:00
von Andreas RachMann     
Die Feuerwehr Burgadelzhausen erhielt ihre neue Feuerwehrspritze vom Typ PF PN-10-1000/1500, die Adelzhausens Bürgermeister Lorenz Braun bei der Jahreshauptversammlung im Februar versprochen ... mehr
am 07.04.2010 08:00
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung