Großbrand in Kassel: Feuerwehr kämpft bis in die Morgenstunden

Am gestrigen Mittwochabend wurde der Feuerwehrleitstelle ein Brand einer Gartenlaube im Kasseler Stadtteil Bettenhausen gemeldet. Nachdem das Feuer auf umliegende Gebäude übergegriffen war, konnte die Feuerwehr den verheerenden Brand erst in den frühen Morgenstunden löschen.

Wie sich während der Löscharbeiten herausstellte, war das Feuer auf eine angrenzende Lagerhalle übergesprungen. Die Löscharbeiten an dieser Halle gestalteten sich äußerst schwierig, da das in der Decke verbaute Dämmmaterial auf Grund der baulichen Gegebenheiten nicht ausreichend mit Löschwasser beaufschlagt werden konnte. Hierdurch wiederum griffen die Flammen gegen 23.00 Uhr auf das benachbarte Gebäude einer Hausverwaltung über.

„Dies war ein extrem kräftezehrender Einsatz“

Durch die Verantwortlichen wurde dieses Gebäude rechtzeitig geräumt. Darüber hinaus wurden angrenzende Wohnhäuser vorsorglich evakuiert. Betroffen waren davon um die 40 Personen, die zum Teil in einem in der Nähe liegenden Restaurant untergebracht werden konnten. 15 Anwohner mussten aufgrund der extremen Rauentwicklung ambulant vom Rettungsdienst behandelt werden. „Dies war ein extrem kräftezehrender Einsatz“, erklärte Ingo Happel-Emrich, Pressesprecher der Stadt Kassel gegenüber HNA.de. Der Einsatz konnte erst nach 10 Stunden am heutigen Donnerstagmorgen gegen 5:25 Uhr beendet werden. Insgesamt waren über 200 Einsatzkräfte vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 750.000 Euro.


Textquelle: Polizeipräsidium Nordhessen
Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In der Nacht zum 03. April 2011 kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand einer Gartenlaube im Kleingartenverein an der Magdeburgstraße in Weddel. Eine weitere angrenzende Nachbarlaube ... mehr
am 03.04.2011 02:45
von Tobias Breske     
Der Feuerteufel aus dem Ries hat offenbar wieder zugeschlagen: In der Nacht zu Donnerstag brannte eine eine Lagerhalle in Fessenheim aus. Es entstand ein Schaden von zwei Millionen Euro, verletzt ... mehr
am 24.06.2009 22:30
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung