Großbrand in Recyclingfirma: 30 Feuerwehren im Einsatz

Rosenhagen | am 22.05.2013 - 13:25 Uhr | Aufrufe: 9095

Zum größten Einsatz ihrer 138-jährigen Geschichte rückte die Freiwillige Feuerwehr Gadebusch am Sonntag aus. Insgesamt 30 Feuerwehren mit 250 Einsatzkräften waren beim Brand in einer Recyclingfirma vor Ort.

Großbrand in Recyclingfirma: 30 Feuerwehren im Einsatz

14 Bilder
Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in Rosenhagen zu einem Brand in einer Sortierhalle. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der die Halle bereits im Vollbrand. Aufgrund der extremen Rauchentwicklung konnte nur mit schwerem Atemschutz nah an den Brandherd heran getreten werden. Während alle Einsatzkräfte verschiedene Wasserleitungen aufbauten und von außen den Brand bekämpften, wurden die Drehleitern der Gadebuscher und der Schönberger Wehr in Stellung gebracht, um das Feuer auch von oben bekämpfen zu können und das nah gelegene Bürohauptgebäude zu schützen.

Die gesamte Halle brach in sich zusammen

Aufgrund der extremen Hitze in der Halle verbogen sich die Stahlträger, das Dach stürzte ein und kurze Zeit später brach die gesamte Halle in sich zusammen. 

Schnell wurde klar, dass die anwesenden Einsatzkräfte nicht ausreichen würden. Die Einsatzleitung alarmierte deshalb viele Einheiten aus dem gesamten Landkreis Nordwestmecklenburg, sowie der Landeshauptstadt Schwerin nach. 

Immer wieder wurden neue Kräfte nachgeordert

Nachdem alle Kräfte und Mittel nach und nach eintrafen, entschied man sich, dem großflächigen Brandgebiet mit Schaum und Löschwasser entgegen zu wirken. Da jedoch ein weiteres Vorgehen am Brandherd weiter nur unter Atemschutz möglich war, wurden während der gesamten Arbeiten immer wieder neue Kräfte nachgeordert. Zur weiteren Wasserversorgung rückten nah gelegene Landwirte mit ihren „Güllebombern“ an um noch mehr Wasser zur Einsatzstelle bringen zu können. Zusätzlich wurden durchgehend verbrannte Müllberge mit großen Schaufelbaggern aus dem Gefahrengebiet entfernt und abgelöscht.

Während des Einsatzes war der ABC-Erkunder im Einsatz

Während des gesamten Einsatzzeitraumes war der ABC-Erkunder zu Messungen im und um das Brandgebiet im Einsatz. Zur Sicherheit haben die Behörden die Anwohner der umliegenden Gemeinden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach Auswertung der Proben bestand jedoch keine Gefahr für die Gesundheit.

Viele weitre Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie. 

Quelle Text und Bild: Freiwillige Feuerwehr Gadebusch

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Blaulicht
Am Donnerstag wurde ein LKW-Fahrer in einer Recyclingfirma in Bochum-Gerthe bei einem Arbeitsunfall unter einem Berg aus Müllsäcken verschüttet. mehr
am 04.04.2013 14:05
von retter.tvretter.tv Profilbild     
So einen Service ist die Polizei normalerweise auch nicht gewohnt. Ein betrunkener Zweirad-Fahrer kam in die Dienststelle, um eine Anzeige zu erstatten. Praktischerweise konnte er dann gleich zur ... mehr
am 11.08.2016 12:43
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung