Großeinsatz der Feuerwehr in Winsen: Reetdachhaus brennt bis auf die Grundmauern nieder

Am Donnerstag brannte ein altes Reetdachhaus in der Nähe von Winsen bis auf die Grundmauern nieder. Die Ursache für das Feuer war vielleicht ein Blitzschlag.

3 Bilder
Am Donnerstag kam es in der Nähe von Winsen zu einem Großfeuer. Gegen Mittag hörten die Bewohner eines ehemaligen Bauernhauses mit Reetdach, einen lauten Knall. Die Bewohner verließen daraufhin das Gebäude. Draußen sahen sie schon den Rauch, der aus dem Dach aufstieg.

Feuerwehr mit 100 Einsatzkräften vor Ort

Die Feuerwehr wurde sofort alarmiert und war nur kurz darauf mit einem Großaufgebot vor Ort. Rund 100 Einsatzkräfte waren an den Löscharbeiten beteiligt. Trotz des Großaufgebots der Feuerwehr konnte das Feuer nicht schnell genug in den Griff bekommen werden – das Haus brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Hausbewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten

Die beiden Bewohner des Hauses, ein 84-Jähriger Mann und seine 71-Jährige Ehefrau,  hatten zum Glück rechtzeitig reagiert und konnten sich unverletzt ins Freie begeben.

Zur Urasche des Feuers wurden bereits Annahmen geäußert: Als der Brand ausbrach war eine Gewitterfront über die Region gezogen. Dass ein Blitzschlag das Feuer verursachte ist also nicht auszuschließen. Nach Beendigung der Löscharbeiten nahm die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache auf. Wie hoch der Schaden genau ist, ist noch unklar.

Während der Löscharbeiten mussten benachbarte Straßen teilweise komplett gesperrt werden.


Quelle: Polizeiinspektion Harburg
Bilder: Polizeiinspektion Harburg

Weitere Beiträge:
Reetdachhaus in Engelschoff bei Himmelpforten abgebrannt - vierköpfige Familie verliert Hab und Gut
Am gestrigen frühen Nachmittag gegen kurz nach 14:00 h wurde der Feuerwehr und der Polizei der Brand eines Reetdachhauses in der Hauptstraße in Engelschoff ca. 20 km außerhalb von ... mehr
Am Dienstagmittag war in Hamburg-Altengamme ein Reetdachhaus in Brand geraten. Insgesamt versuchten 50 Feuerwehrleute erfolglos das Haus vor den Flammen zu retten. mehr
Symbolbild Feuerwehr
Am Freitag ist in den frühen Morgenstunden ein Reetdachhaus am Moorburger Elbdeich abgebrannt. Die Hamburger Feuerwehr fand nach den Löscharbeiten einen Toten, der eine Schussverletzung ... mehr
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Dienstagmittag war in Hamburg-Altengamme ein Reetdachhaus in Brand geraten. Insgesamt versuchten 50 Feuerwehrleute erfolglos das Haus vor den Flammen zu retten. mehr
am 16.05.2012 15:12
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Der Knall war in ganz Igling zu hören. Während eines heftigen Gewitters schlug am späten Montagabend ein Blitz in eine Feldscheune eines landwirtschaftlichen Anwesens in Oberigling ein. Die Scheune ... mehr
am 17.08.2009 22:00
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung