Großflächiger Stromausfall in Berlin hält Feuerwehr in Atem

Am Dienstag fiel im Berliner Stadtteil Treptow-Köpenik der Strom aus, die Feuerwehr war daraufhin im Dauereinsatz.

Als am Dienstagmittag im Berliner Stadtteil Treptow-Köpenik der Strom ausfiel, brach das Chaos aus. Innerhalb kürzester Zeit waren große Teile des öffentlichen Lebens lahmgelegt. Straßenbahnen blieben stehen, Ampeln und Computer fielen aus. Wie der Tagesspiegel berichtet, waren insgesamt 67.000 Haushalte und 4300 Gewerbebetriebe mehrere Stunden ohne Strom. Während der Stromversorger unter Hochdruck daran arbeitete, das Problem zu lösen, war auch die Feuerwehr im Dauereinsatz. Viele Menschen saßen in stehengebliebenen Aufzügen fest und mussten von den Einsatzkräften befreit werden. Auch in Kliniken und Pflegeheimen kam es zu Problemen, die mit Hilfe der Feuerwehr behoben werden mussten.

Hochspannungsleitung bei Bauarbeiten beschädigt

Laut Tagesspiegel war es zu dem Stromausfall gekommen, als bei Straßenbauarbeiten ein Hochspannungskabel beschädigt wurde. Erst nach drei Stunden gelang es dem Stromversorger, den Strom auf Ausweichkabel umzuleiten. In den nächsten Tagen soll dasnn das defekte Kabel repariert werden.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Massenkarambolage mit 20 Fahrzeugen - Rettungsdienste im Dauereinsatz
Nach einem Großeinsatz auf der BAB 7 in Richtung Hamburg am Vormittag, bei dem unter anderem etwa 100 Kinder und Jugendliche in zwei Reisebussen mit warmen Getränken versorgt wurden, ... mehr
am 09.12.2010 12:00
von Andreas RachMann     
Feuerwehreinsätze im Zehminutentakt Eine technische Störung in einer Elektroschaltanlage hat am Dienstagabend die Stromversorgung in mehreren Stadtteilen von Nürnberg und der Umgebung ... mehr
am 20.04.2010 17:25
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung