Großstadt ohne Wasser: Wasserrohrbruch mit verheerenden Folgen

Mülheim-Styrum | am 11.01.2019 - 08:09 Uhr | Aufrufe: 1191

Kleiner Vorfall mit großer Wirkung: Eine Hauptwasserleitung bricht und eine ganze Großstadt hat das Nachsehen. Zum Glück können die Retter das Problem schnell beheben.

Am gestrigen Donnerstagabend sorgte ein Wasserrohrbruch auf der Stockhecke in Mülheim-Styrum für einen Großeinsatz der Feuerwehr Mülheim. Eine Hauptwasserleitung war gebrochen. Auf einer Fläche von zirka zehn mal zehn Meter hatte sich aufgrund des hohen Wasserdruckes die Straßendecke angehoben.

Wassermassen sorgen für Chaos

Aus dem Leck der Hauptwasserleitung strömten massiv Wassermassen und verteilten Schotter, Kies und Sand auf eine Länge von zirka 400 Meter über die gesamte Straßenbreite. Die Keller von vier Wohnhäusern liefen zum Teil bis zur Decke voll.

Ganz Oberhausen ohne Wasser

Bei der Wasserleitung handelt es sich um eine Fernleitung die für die Wasserversorgung der Stadt Oberhausen zuständig ist. Das gesamte Stadtgebiet Oberhausen und der Mülheimer Stadtteil Styrum waren von der Wasserversorgung abgeschnitten. Davon betroffen waren über 200 tausend Menschen.

Großer Einsatz, schnelle Lösung

Nach zirka einer Stunde war die Wasserversorgung wieder komplett hergestellt. Die Feuerwehr war noch einige Stunden in der Nacht damit beschäftigt, vier vollgelaufene Keller auszupumpen. Neben der Berufsfeuerwehr war auch der Löschzug Broich der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

Bild und Text: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
See in Untersendling
Durch einen Wasserrohrbruch an einer 300mm Versorgungsleitung, ist seit ca. 09:00 Uhr der Kreuzungsbereich Oberländerstraße/Aberlestraße, bis zu 30cm überschwemmt. mehr
am 21.10.2010 09:08
von Karl PieterekMann     
Wie bereits berichtet, wurde am 6. August eine 85-jährige Frau Opfer eines Raubüberfalls. Elf Tage (17. Oktober) später, starb sie an den Folgen ihrer beim Sturz erlittenen ... mehr
am 19.10.2010 12:27
von Rebecca Lange     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung