Heißer Einsatz: Hunderte Bienen "belagerten" Fahrrad und Auto

Tierischer Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Krems zu Fronleichnam. Auf dem Pfarrplatz "belagerte" ein Bienenschwarm zunächst ein Fahrrad und dann ein Auto. Die Tiere wurden schonend entfernt und übersiedelt. Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

8 Bilder
Ein Anwohner verständigte gegen 8.30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr. Hunderte Bienen hatten sich auf einem Rad niedergelassen. "Gerade um diese Jahreszeit ist es nicht untypisch, dass sich ein Volk teilt. Da sich Bienen nicht verteidigen, war es ungefährlich. Für jemanden, der daran vorbeigeht oder in der Nähe wohnt, ist es verständlicherweise aber unangenehm", erklärt Feuerwehrmann Stefan Biro, der auf den Umgang mit Bienen spezialisiert ist.

Feuerwehrmann erklärt: Bienen sind ungefährlich

Biro benetzte die Bienen, die sich in der Zwischenzeit auf einem Auto niedergelassen hatten, das ebenfalls am Pfarrplatz abgestellt war, mit Wasser und kehrte sie vorsichtig in eine sogenannte Schwarmkiste. "Dadurch konnten die Bienen abtransportiert und umgesiedelt werden." Dass sämtliche Bienen zuerst das Rad und danach das Auto "belagert" haben, liegt daran, dass sie ihrer Königin folgen.

Nach knapp einer Stunde war der Feuerwehreinsatz am Pfarrplatz beendet

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wer kennt sie nicht: die schwarz-gelben Insekten, die ungefragt beim Essen auftauchen. Doch Bienen und Wespen stechen nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Daher sollte man weder nach ihnen schlagen ... mehr
am 24.08.2009 08:26
von retter.tvretter.tv user logo     
Premiere beim Bezirksfeuerwehrleistungbewerb im Bezirk Krems! - Zum allerersten Mal wurde diese aufwendige Veranstaltung von einer Betriebsfeuerwehr organisiert und abgehalten. Der 41. BFLB fand bei ... mehr
am 26.06.2017 09:07
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung