Heißes Gefährt: Feuerwehr Langeoog sammelt Spenden für Hovercraft

Die Feuerwehr Langeoog möchte sich für Rettungseinsätze auf der Sandbank ein Hovercraft anschaffen. Die Retter rufen nun zu Spenden auf.

Wie langeoognews.de berichtet, fanden bereits vor einem Jahr Testfahrten mit einem Hovercraft auf Langeoog statt. Der Test mit dem Luftkissen-Fahrzeug war erfolgreich, denn es kann über Sand. Schlick, Wasser, Wiesen und Straßen fahren und ist damit perfekt für Rettungseinsätze auf der Sandbank geeignet. Der Einsatz eines Rettungshubschraubers, der möglicherweise anderswo gebraucht wird, wäre dann nicht mehr unbedingt notwendig. Außerdem würde ein Hovercraft auch den Feuerwehrleuten das Leben erleichtern. Denn Einsätze im Schlick können für Einsatzkräfte mit herkömmlichem Equipment durchaus gefährlich werden. Doch der Freiwilligen Feuerwehr Langeoog fehlen die Mittel, um das Hovercraft alleine anzuschaffen. Deshalb bitten die Retter um Spenden auf folgendes Konto:

Inselgemeinde Langeoog
Sparkasse LeerWittmund
IBAN DE60 2855 0000 0000 0051 99
Kennwort: Hovercraft

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Zu einem Luftkissenfahrzeug-Test wurden am Freitag, den 13. Mai die Berufsfeuerwehren aus Augsburg, München die Wasserwacht und DLRG und die Freiwillige Feuerwehr eingeladen. mehr
am 16.05.2011 11:10
von Friedhelm BechtelMann     
In der Nacht zum Samstag wurde ein Rettungswagen des Rettungsdienstes Mittelhessen gestohlen. mehr
am 16.02.2015 12:05
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung