Helfer und Retter im Einsatz: Statt Dank gibt es oft nur Kritik

Eigentlich müsste man froh sein, wenn einem selbst oder anderen schnell geholfen wird, durch Feuerwehr, Rettungsdienst und andere Hilfsorganisationen. Doch immer wieder kommt es vor, dass die Retter beleidigt, beschimpft oder gar behindert werden.

Auch in der Hauptstadt gab es in der jüngsten Vergangenheit mehrere Fälle, in denen es nach einem Einsatz zu Nörgeleien kam, wie der Berliner Tagesspiegel berichtet. Erst letzte Woche sorgte die Berliner Feuerwehr bei einer Übung für Abkühlung in der glutheißen Straße im Prenzlauer Berg. Mit den Löschschläuchen sorgten die Feuerwehrleute für eine kühle Dusche. Große Freude bei vielen Berlinern und Touristen wurde gefolgt von meckernden Anwohnern. Diese beschwerten sich über angebliche Verschwendung von Steuergeldern oder Kalkflecken auf ihren Autos.

Bürger beklagen Lärmbelästigung durch Retter

Immer wieder kommt es außerdem vor, dass Bewohner sich über Lärmbelästigung beschweren. Beispielsweise wenn das THW Sturmschäden beseitigt oder der Motor eines Einsatzfahrzeuges laufen muss, um die Gerätschaften in Gang zu halten. 

Auch gibt es nicht selten Bürger, welche die Rettungskräfte behindern. In einem Supermarkt war der Notarzt mit der Reanimation einer jungen Frau beschäftigt. Ein Rentner wollte den Notarzt mit dem Einkaufswagen beinahe wegschieben und beschwerte sich, dass er doch vorbei müsse, um an das Butterregal zu gelangen. Autofahrer würden häufig den Rettungsfahrzeugen keinen Platz machen oder einfach gleichgültig sein. Dankbarkeit für die Hilfe der Helfer gebe es immer seltener.

Freude über Hilfe und Bürgernähe

Doch es geht auch anders. Nach den Nörgeleien über die kalte Feuerwehrdusche im Prenzlauer Berg haben sich im Nachgang viele Berliner bei der Feuerwehr gemeldet und die Bürgernähe der Retter gelobt. Auch nach dem Hochwassereinsatz waren die Helfer von den Dankesbekundungen vieler Menschen beeindruckt.

Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wehr unterstützt bei Wiederherstellung der Infrastruktur in Düsseldorf und Mülheim Arnsberg. Das Unwetter mit dem harmlosen Namen „Ela“ hat am Pfingstwochenende für ... mehr
am 15.06.2014 11:00
von Peter Krämer     
Caritas – Not sehen und handeln
„Die Vorschläge zur Finanzierung der Pflegeversicherung sind lediglich ein ungenügender Kompromiss und reichen nicht aus“, kritisiert Caritas-Präsident Peter Neher die ... mehr
am 08.11.2011 10:17
von Julia Mayrschofer     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung