Hohen Neuendorf: Streit zwischen Feuerwehr und Bürgermeister eskaliert auf Jahreshauptversammlung

Hohen Neuendorf | am 26.02.2013 - 09:35 Uhr | Aufrufe: 5125

Am Freitag fand in Hohen Neuendorf die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren statt. Feuerwehrleute und Bürgermeister kritisierten sich dabei gegenseitig.

Symbolbild FeuerwehrBürgermeister Klaus-Dieter Hartung (Die Linke) lobte die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen zu Beginn seiner Rede, wollte aber auch „Klartext“ reden, was ihm viele Feuerwehrleute übel nahmen. 

Im Gegensatz dazu freuten sich die Kameraden über die Worte des Stadtverordneten Michael Heider (CDU), der sich erschüttert über das mangelnde Verständnis für die Feuerwehrleute zeigte.

Bei dem Streit geht es um die Anschaffung eines Drehleiterfahrzeugs

Bei dem Streit zwischen Freiwilliger Feuerwehr und Bürgermeister geht es vor allem um die Anschaffung eines Drehleiterfahrzeugs, die als wünschenswert im Gefahrenabwehrbedarfsplan steht, in der Stadtverordnetenversammlung aber abgelehnt wurde. Bürgermeister Hartung erklärt, dass sich seiner Meinung nach das Missverständnis eingeschlichen habe, dass sich die Anerkennung der Leistung der Ehrenamtlichen in der Bereitstellung prestigeträchtiger Technik ausdrücken sollte.

Die Aussagen des Bürgermeisters kamen bei den Feuerwehrleuten nicht gut an

Zudem sei ein eigenes Drehleiterfahrzeug in Hohen Neuendorf nicht nötig, da im Ernstfall die Nachbarwehren immer rechtzeitig genug vor Ort seien. Diese Aussagen des Bürgermeisters kamen bei den anwesenden Feuerwehrleuten nicht gut an. Unter den Reaktionen waren Buh-Rufe, tumultartige Szenen und die Androhung von Prügel.

Mit den neu angeschafften Helmen sind die Kameraden nicht zufrieden

Doch nicht nur bei der Anschaffung eines Drehleiterfahrzeugs haben Feuerwehrleute und Bürgermeister unterschiedliche Meinungen. Auch mit den neu angeschafften Helmen sind die Feuerwehrleute nicht zufrieden. Zugführer Mario Briese ist der Meinung, dass solche Entscheidungen nicht von der Verwaltung sondern vom Stadtwehrführer getroffen werden sollten. Bürgermeister Hartung vertritt auch in diesem Punkt einen anderen Standpunkt und hält die Helme für gut. 

Ein Problem ist die mangelnde Kommunikation

Wehrführer Robert Röhl erklärt, dass sich die Probleme zwischen Verwaltung und Feuerwehr über das Jahr aufgebaut hätten und dass mangelnde Kommunikation ein Grund dafür ist. Laut Röhl nehmen die Feuerwehrleute die Kritik durchaus ernst, erwarten im Gegenzug aber auch, dass sie vom Bürgermeister gehört werden.

 

Weitere Informationen zum Streit zwischen Bürgermeister und Feuerwehr in Hohen Neuendorf finden Sie hier.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Oranienburg: Erfolgreiche Sprengung einer Fliegerbombe
Die Sprengung einer Fliegerbombe amerikanischer Bauart in Oranienburg (Brandenburg) war erfolgreich. Doch was die Stadt im Landkreis Oberhavel schon hinter sich hat , steht den Bewohnern von Hohen ... mehr
am 05.12.2013 11:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei einem so hochkarätigen Gast legten sich die Feuerwehrmänner aus Oberhausen gleich noch mal so engagiert ins Zeug: Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl war in die Gemeinde gekommen, um ... mehr
am 03.05.2010 10:11
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung