Im Drogenrausch: Nackter Student stürzt in die Tiefe

Ebermannstadt | am 07.09.2016 - 13:37 Uhr | Aufrufe: 361

Ein Student hat am Dienstagabend einen Großeinsatz von Feuerwehr und Bergrettung in Ebermannstadt ausgelöst. Er war im Drogenrausch nackt von einem Felsen gestürzt.

Symbolbild BlaulichtWie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat sich der Student bei seinem Sturz schwer verletzt. Er hatte zusammen mit Freunden im Wald gezeltet, als er vermutlich eine LSD-Pille einwarf und daraufhin offenbar völlig die Kontrolle verlor. Als seine Freunde bemerkten, dass der 26-Jährige verschwunden war, setzten sie einen Notruf ab. 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Bergwacht machten sich auf die Suche nach dem Vermissten.

Passanten hören Hilferufe

Laut infranken.de konnte der junge Mann schließlich gefunden werden, weil Passanten seine Hilferufe hörten. Er lag nackt unterhalb einer Felskante und war schwer verletzt. Wie genau es zu dem Unglück kommen konnte, muss nun von der Polizei geklärt werden.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Kleines Feuer, große Wirkung
Kurz nach Mitternacht beschloss ein 24 Jahre alter Student, eine Fahne vom Dach der katholischen deutschen Studentenvereinigung in Schwabing einzuholen. Der junge Mann stieg dabei aus einer Gaube auf ... mehr
am 15.01.2011 00:57
von Karl PieterekMann     
Am frühen Freitagmorgen fing der Aufleger eines Lkws auf der A2 bei Irxleben Feuer. Die Ladung: Karpfen-Kalender. mehr
am 08.08.2017 10:36
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung