Immer noch Neuland? CDU leistet sich peinliche Rauchmelder-Panne auf Twitter

Nordrhein-Westfalen | am 16.10.2017 - 11:07 Uhr | Aufrufe: 1752

Am vergangenen Freitag war Tag des Rauchmelders. Grund genug für die CDU Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag dazu aufzurufen, die Rauchmelder zu testen. Blöd nur, dass ihnen dabei eine peinliche Fotopanne unterlief. 

Die CDU Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag wollte auf eine wichtige Angelegenheit aufmerksam machen und leistete sich dabei aber einen peinlichen Foto-Fauxpas. Am Freitag, den 13. Oktober 2017, war wieder einmal Tag des Rauchmelders. Um auf die Wichtigkeit der kleinen Geräte aufmerksam zu machen, postete die CDU Fraktion ein Foto eines kleinen weißen Geräts mit dem Hinweis "Freitag der 13.: Rauf auf die Leiter und  testen - Heute ist " auf Twitter. Dumm nur, dass es sich auf dem Bild gar nicht um einen Rauchmelder handelte, sondern um einen Access Point, der für gewöhnlich das WLAN zur Verfügung stellt.

Grüne zeigen richtigen Rauchmelder

Die Fraktion der Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag bemerkte den Fehler auch rasch und gab den Kollegen auf Twitter dann auch gleich einen kleinen Seitenhieb mit auf den Weg: "Hallo liebe KollegInnen, wichtiger Hinweis...aber bitte nicht das Internet kaputt machen. Die Rauchmelder im  sehen idR so aus:" und posteten ein Bild eines echten Rauchmelders. Später ruderte die CDU Fraktion zurück und twitterte, das falsche Bild wäre Absicht gewesen. Außerdem posteten sie dann noch ein richtiges Rauchmelderbild. Der Spott bleibt ihnen aber wohl trotzdem erhalten.

Twitter: @CDUNRW_Fraktion

Twitter: @GrueneFrakNRW

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein Schulbus ist am Freitag in Coesfeld (Nordrhein-Westfalen) verunglückt. «Wir haben hier etliche Verletzte», sagte ein Sprecher. Nach ersten Erkenntnissen sei jedoch niemand in ... mehr
am 05.11.2010 09:53
von Christian HoferMann     
Gewitter_Günzburg
Schwere Gewitter mit sintflutartigem Regen zogen in der Nacht zum gestrigen Mittwoch über den nördlichen Landkreis Günzburg hinweg. Trotz des Unwetters hielten sich die Schäden in Grenzen. ... mehr
am 16.07.2009 12:42
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung