In Rhein gestürzt: Feuerwehr sucht vergeblich nach älterem Mann

Die Feuerwehr Krefeld wurde am heutigen Dienstag zum Uerdinger Schiffsanleger gerufen, als dort eine ältere, männliche Person aus bisher ungeklärter Ursache in den Rheinstrom gestürzt war.

Sofort wurde das Feuerlöschboot der Feuerwehr Krefeld,ein Mehrzweckboot der Feuerwehr Duisburg, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 9 und ein Polizeihubschrauber zur Personensuche auf und über dem Rheinstrom eingesetzt. Unterstützt wurde diese Suche von mehreren Einsatzfahrzeugen am Rheinufer. Bei der Suche war außerdem auch die Werkfeuerwehr Currenta im Einsatz. Trotz intensiver und umfassender Suchmaßnahmen konnte die Person bis 19 Uhr nicht aufgefunden werden. Der Einsatz wurde daraufhin erfolglos abgebrochen. Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr, sowie der Rettungsdienst der Stadt Krefeld.

Text- und Bildquelle: Feuerwehr Krefeld

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Alstervergnügen 2011
Die Mischung aus Unterhaltungsprogramm und Feinschmeckermeile rund um die Binnenalster begeistert alle Alstervergnügungssüchtigen seit mehr als 30 Jahren und ist die größte Party ... mehr
am 01.09.2011 12:00
von Melanie ErbeMann     
Bei Abbrucharbeiten heute Vormittag brach ein Bagger in einer Baugrube ein und kam zirka fünf Meter tiefer zum Liegen. mehr
am 01.09.2017 08:54
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung