Jetzt reicht’s: Feuerwehr-Kommandant schreibt offenen Brief an Gaffer

Nach einem Verkehrsunfall platzt dem Kommandanten der Feuerwehr Reuth der Kragen: Auf Facebook rechnet er mit den Gaffern ab.

Symbolbild BriefDie Freiwillige Feuerwehr Reuth rückte am vergangenen Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall aus. Ein Mann wurde schwer verletzt. Und die Rettungsarbeiten wurden mal wieder von Gaffern behindert... Wie der Focus berichtet, sei die Unfallstelle zu einer Art Pilgerstätte für Schaulustige geworden, die aus allen Richtungen zum Einsatzort strömten. Einige Gaffer hatten sogar ihre Kinder mitgebracht. Feuerwehr-Kommandant Uli Stengl erklärte, er habe den schwer verletzten Mann direkt an den Kindern vorbei zum Rettungshubschrauber tragen müssen. Dieses Erlebnis brachte das Fass für den Kommandanten schließlich zum Überlaufen und er richtete sich über Facebook mit einem offenen Brief an die Gaffer:

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Im Vogtlandkreis in Reuth hat ein Niesanfall einer Frau zu einem schweren Verkehrsunfall geführt. mehr
am 04.04.2013 11:45
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Die Leitenden Ärzte und medizinisch Verantwortlichen von ADAC Luftrettung, DRF Luftrettung und der Luftrettungsstandorte des Bundesinnenministeriums haben sich als Arbeitsgemeinschaft ... mehr
am 09.04.2010 08:38
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung