Junge Frau in Auto eingeklemmt: 150 Gaffer auf der Straße versammelt

Duisburg | am 22.02.2018 - 10:51 Uhr | Aufrufe: 1623

Nach einem Unfall behindern erneut Gaffwer die Arbeit der Einsatzkräfte. Es musste sogar zu einer Straßensperrung kommen.

Vergangenen Dienstagabend versuchte eine 24-Jährige laut einem Bericht des Focus mit ihrem BMW auf der Straße zu wenden – trotz durchgezogener Linie. Ein sich näherndes Taxi konnte nicht mehr bremsen und krachte in das Fahrzeug der jungen Frau, deren Bein durch den Zusammenstoß eingeklemmt wurde.

Platzverweise und Straßensperrung

150 Personen versammelten sich während des darauffolgenden Einsatzes um die Unfallstelle. Die Polizei sprach Platzverweise gegen die Gaffer aus, musste aber schlussendlich die Straße sperren um ungehindert arbeiten zu können. Nachdem die Feuerwehr das Bein der 24-Jährigen befreit hatte, wurden die beiden Autofahrer wurden nach Informationen des Focus in Krankenhäuser transportiert. Ihre Wagen waren nicht mehr fahrtüchtig.

 

Bild retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Polizei Duisburg bittet um Hinweise zu einer Person
Am Karnevalssamstag, dem 13.02.2010, gegen 20.46 Uhr, wurde vor einer Gaststätte in Moers ein 35-jähriger Mann, tunesischer Herkunft von einem bisher unbekannten Mann mit Glatze ... mehr
am 01.04.2010 11:36
von Melanie ErbeMann     
Schaulustige
Rettungsassistent Alfred Brandner in großer Sorge. Sind die Sensationsgier und Schaulust mancher Menschen die Ursache dafür, dass nun auch Kinder sterben mussten? Zunehmende ... mehr
am 04.07.2011 12:21
von Alfred Brandner     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung