Kampagne der Feuerwehr Meerbusch: Mit „Eyecatchern“- Mitglieder gewinnen!

Mit einer Imagekampagne „Clichés" hinter sich lassen und dabei Jugendliche ansprechen – die Feuerwehr Meerbusch nahm sich für die Kampagne einiges vor. Doch das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. „Erst mal durchatmen", „Nach der Arbeit die Maske fallen lassen" und „Auf Biegen und Brechen zum Ziel" heißt es in den Motiven, die mit ihrer reduzierten Bildsprache wahre Eyecatcher sind.

7 Bilder
Am 12. Juli startete die Feuerwehr Meerbusch mit Unterstützung des Bürgermeisters Herrn Dieter Spindler eine großflächig angelegte Kampagne zur Mitgliederwerbung. Mit der Kampagne wollte man Clichés hinter sich lassen – die Motive sollten neu und zeitgemäß sein und speziell Jugendliche ansprechen. Doch mit welchen Motiven schafft man es, deren Aufmerksamkeit und deren Interesse für die Feuerwehr zu gewinnen?

Nach Gründung eines Arbeitskreise aus den Reihen der Feuerwehr Meerbusch wurde der Kommunikationsdesigner Daniel C. Hyngar von Communication & Design CCAA aus Köln beauftragt, die Vorstellungen der Arbeitskreises um zu setzten. Herzstück der Kampagne sind sechs Motive, die Elemente hinter der Feuerwehr-Fassade vorstellen.

Einsatzwerkzeuge als „Eyecatcher“: Modern und reduziert

Die vielen Werkzeuge, die die Feuerwehr Meerbusch bei ihren Einsätzen nutzt, werden jeweils mit einem kurzen Texten präsentiert. Diese „Eycatcher“ zielen durch ihre moderne Aufmachung und reduzierte Bildsprache auf das Moment ab, im Betrachter eigenständige Bilder von der Feuerwehr hervorzurufen und weisen darauf hin, dass jeder ein Teil des Ganzen werden und mit Spaß Verantwortung tragen kann.

Imagekampagne Feuerwehr Meerbusch_IMG_2467.JPG (ID: 68602)  Imagekampagne Feuerwehr Meerbusch_IMG_2470.JPG (ID: 68605)  Imagekampagne Feuerwehr Meerbusch_IMG_2468.JPG (ID: 68603)  

Über Plakatierung an Bushaltestellen, Besuche in den weiterführenden Schulen und Auftritte mit einem, für die Kampagne erstellten Stand mit Informationsflyern auf öffentlichen Märkten wie z.B. dem Ökomarkt im Stadtteil Lank oder dem Handwerker- und Bauernmarkt im Stadtteil Osterath, werden die Bürgerinnen und Bürger und somit die potenziellen neuen Mitglieder der Stadt Meerbusch informiert. Der Stand kommt selbstverständlich bei allen Feuerwehr Festen und Veranstaltungen ebenfalls zum Einsatz. Ebenso wird die Internetseite www.feuerwehr-meerbusch.de und der öffentliche Auftritt der Feuerwehr Meerbusch bei facebook an die Kampagne angepasst. Postkarten mit den entsprechenden Motiven werden in Restaurants, Cafés und Kneipen überall in Meerbusch ausgelegt werden. Für jede Einheit wurde speziell jeweils ein Ansprechpartner festgemacht, an den man sich bei Fragen wenden kann. Geplant ist ebenfalls eine Zusammenarbeit mit dem Einwohnermeldeamt des Bürgeramtes. Jedem Neubürger der Stadt Meerbusch wird das erstellte Werbematerial der neuen Imagekampagne der Feuerwehr Meerbusch ausgehändigt. Die spezielle Kampagne der Feuerwehr Meerbusch soll keine Konkurrenz zur Landeskampagne darstellen, sondern vielmehr eine lokale Ergänzung, die präzise auf unsere Zielgruppe, Jugendliche ab 16 Jahren, zugeschnitten wurde.

Quelle (Bild und Text): Feuerwehr Meerbusch

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
THW
Mit einer Imagekampagne will die THW- Jugend- vereinigung gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen das bürgerliche Engagement junger Menschen stärker in den gesellschaftlichen Fokus rücken. Mit der ... mehr
am 09.12.2009 11:23
von retter.tvretter.tv user logo     
Starker Freiheitsdrang eines Beagles forderte Einsatz der Polizei
In der Nacht von Mittwoch (29.09.2010) auf Donnerstag (30.09.2010) bestätigte sich wieder, was die Einstellungsberater der Neusser Polizei den Polizeibewerbern sagen. Wir haben einen ... mehr
am 30.09.2010 00:50
von Rebecca Lange     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung