Kleiner Junge rutscht in Drainageschacht- Feuerwehr und Rettungshubschrauber zufällig in der Nähe

Hünstetten | am 02.09.2012 - 13:59 Uhr | Aufrufe: 2563

Der vierjährige Junge aus Hünstetten hatte Glück im Unglück, er war beim Spielen verunglückt aber Feuerwehr und Rettungshubschrauber waren ganz in der Nähe.

Feuerwehr SymbolbildDer kleine Junge war am Samstag beim Spielen in Hünstetten-Oberlibbach in einen Drainageschacht gerutscht. Er war fast vollständig darin verschwunden und konnte sich selbst nicht mehr aus dem Schacht befreien. Der Schacht ist rund 1,5 Meter tief und 30 Zentimeter breit. Der kleine Junge hatte wahnsinniges Glück denn unweit von seiner Unglücksstelle führte die Freiwillige Feuerwehr Oberlibbach gerade eine Übung durch. Somit waren alle Feuerwehrleute bereits in voller Montur und startklar um den Kleinen sofort wieder aus dem Schacht zu retten.

Hubschrauber und Feuerwehr zufällig bei Unfall von Kleinkind anwesend

Die Feuerwehr musste Teile des Rohrs aufschneiden um den Vierjährigen wieder zu befreien. Das Kind hatte aber gleich doppeltes Glück denn zufällig befand sich zu diesem Zeitpunkt auch der Rettungshubschrauber Christoph 2 über dem Gebiet Oberlibbach. Ein vorheriger Einsatz des Rettungshubschraubers wurde kurzfristig abgesagt und so konnte der Christoph 2 direkt für die Erstversorgung des kleinen Jungen eingesetzt werden. Das Kind blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Das Drainagerohr wurde anschließend von der Feuerwehr verschlossen und gesichert.

Quelle: Polizeipräsidium Westhessen
Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Symbolbild Feuerwehr
Wie gefährlich Sand am Ufer einer Flusses werden kann, stellte ein 13-jähriger Junge am Mittwochabend in Innsbruck fest. Der Jugendliche musste aus dem Treibsand am Innufer von der ... mehr
Feuerwehr Symbolbild
Der dreijährige Junge hatte wohl einen Schutzengel. Bei einem Waldausflug stürzte der Junge einen 25 Meter tiefen Bergwerksschacht hinunter. Die Kindergärtnerin sprang ebenfalls in den ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Stundenlang suchte gestern ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehren nach einem Neunjährigen aus Stadtbergen. mehr
am 21.02.2010 12:52
von Michael FliegeMann
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung